Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Autofahrer mit 2,36 Promille verursacht Unfall
Lokales Polizei Autofahrer mit 2,36 Promille verursacht Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 17.05.2019
Ein 64-jähriger Mercedes-Fahrer hat nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Zehdenick 2,36 Promille gepustet. Quelle: dpa/Uli Deck (Symbolbild)
Zehdenick

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag gegen 16.20 Uhr an der Ecke Philipp-Müller Straße (B 109)/Schleusenstraße in Zehdenick gekommen. Dort war ein 37-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Pkw aus Neuhof kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Ein 64-jähriger Zehdenicker, der mit seinem Mercedes auf die Bundesstraße 109 auffahren wollte, missachtete offensichtlich die Vorfahrt des Renaultfahrers, worauf es zur einem Zusammenstoß kam.

Der 37-jährige Renaultfahrer verletzte sich bei dem Unfall und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Mercedes-Fahrer wurde dorthin mitgenommen, aber nicht, weil er verletzt wurde. Bei dem Mann war nach Angaben der Polizei während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt worden. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,36 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Weil der 64-Jährige zu Protokoll gab, auch nach dem Unfall getrunken zu haben, wurde ein weitere Blutentnahme angeordnet.

Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 10 000 Euro beziffert.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Wer hat einen möglicherweise mit einer gefährlichen Seuche infizierten Biber in Königs Wusterhausen ausgesetzt? Er sollte sich jedenfalls dringend bei der Polizei melden – denn die Krankheit ist auch für Menschen hoch ansteckend und kann tödlich verlaufen.

20.05.2019
Velten Polizeibericht Oberhavel vom 16. Mai 2019 - Polizeiüberblick: Gewinner soll in Vorkasse gehen

Ein Mann aus Velten, der angeblich viel Geld gewonnen hat, und Radfahrer in Oranienburg und Hohen Neuendorf, die von Pkw angefahren wurden – diese und weitere Meldungen der Polizei in Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 16. Mai 2019.

16.05.2019

Ein 31 Jahre alter Islamist steht in Berlin wegen der Planung eines Sprengstoffanschlags vor Gericht. Mit einem Komplizen, der inzwischen in einem französischen Gefängnis sitzt, soll der Mann aus Dagestan die schwere Straftat vorbereitet haben. Am Donnerstag hat nun der Prozess begonnen.

16.05.2019