Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Autofahrerin nimmt Tram die Vorfahrt und verschwindet
Lokales Polizei Autofahrerin nimmt Tram die Vorfahrt und verschwindet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.10.2014
Quelle: dpa

Nördliche Innenstadt: Tram-Insassin nach Vollbremsung gestürzt

Bei der Vollbremsung einer Straßenbahn am Donnerstagvormittag nahe des Platzes der Einheit ist eine Insassin gestürzt und hat sich leicht verletzt. Die 39-Jährige wurde am Unfallort von Rettungskräften ambulant behandelt. Der Tramfahrer hatte bremsen müssen, um den Zusammenstoß mit einem roten VW Polo zu verhindern. Die Autofahrerin wollte von der Straße Am Kanal auf den Alten Markt abbiegen, ohne die Vorfahrt der Straßenbahn zu beachten. Die Autofahrerin verließ die Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Der Tramfahrer notierte aber die amtlichen Kennzeichen des Autos und übergab sie der Polizei. Nun ermittelt die Kripo wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

+++

Babelsberg Süd: Mann mit Machete und Drogen erwischt

Eine Polizeistreife ist in der Nacht im Beetzweg auf einen jungen Mann aufmerksam geworden, der mit einer Machete unterwegs war. Der 25-Jährige hatte außerdem geringe Mengen Cannabis bei sich. Die Polizisten nahmen dem Mann die Machete und das Betäubungsmittel ab und stellten beides sicher. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel– und Waffengesetz ermittelt. Warum der Mann eine Machete bei sich hatte, ist bisher nicht bekannt.

+++

Schlaatz und Drewitz: Betrunkene Rad- und Autofahrer

Am Donnerstagabend stellte eine Polizeistreife gleich zwei Verkehrsteilnehmer fest, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von Alkohol führten. 18:29 Uhr kontrollierten die Polizisten in der Straße Am Nuthetal einen 47-jährigen Fahrradfahrer. Der Mann war erheblich alkoholisiert und pustete bei einem Atemalkoholtest den Wert von 1,99 Promille. Das Fahrrad musste er stehenlassen und mit den Polizisten zur Blutprobenentnahme fahren. Gegen den Fahrradfahrer wird wegen Trunkenheitsfahrt ermittelt. Um 22:00 Uhr hielten die Beamten dann in der Fritz–Lang–Straße in Drewitz einen 69-jährigen Autofahrer an, der bei einem Alkoholvortest 0,84 Promille pustete. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitanzeige bei der Bußgeldstelle eingereicht.

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 10. Oktober - Schwerer Unfall mit Straßenbaumaschine

+++ Berlinchen: Zusammenstoß mit Straßenbaumaschine +++ Wittstock: Dieb flüchtet mit teurer Wanduhr +++ Fehrbellin: Gesuchter Straftäter stellt sich freiwillig +++ Herzsprung: Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs +++

10.10.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 10. Oktober - Männer nach bewaffneten Raubüberfällen gesucht

+++ Schildow: 2 Männer überfallen Getränkemarkt und bedrohen Mitarbeiter mit einer Waffe +++ Leegebruch: Polizei sucht bewaffneten Räuber nach Überfall auf Apotheke +++ Hennigsdorf: 12-jähriger Radler nach Zusammenstoß mit Auto verletzt +++ Hennigsdorf: Unbekannte stehlen VW Polo +++

10.10.2014
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 10. Oktober - Polizist erlöst verletztes Reh mit einem Schuss

+++ Kuhblank: Reh im Dorf umgefahren +++ Wittenberge: Radler fuhr in Schlangenlinien +++ Perleberg: Saft und Wasser gestohlen +++ Glöwen: Jugendliche randalieren in leerstehendem Mehrfamilienhaus +++

10.10.2014