Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Balkon in Hennigsdorf brennt: Zeuge klingelt Anwohner aus dem Bett
Lokales Polizei Balkon in Hennigsdorf brennt: Zeuge klingelt Anwohner aus dem Bett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 27.11.2019
Feuer HDF Quelle: privat
Hennigsdorf

In der Hradeker Straße in Hennigsdorf brannte in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.40 ein Balkon eines Mehrfamilienhauses. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte den Brand, alarmierte die Feuerwehr und klingelte die Anwohner aus den Betten.

Die Anwohner der betroffenen Wohnung im zweiten Obergeschoss hatten in der Zwischenzeit bereits eigenständig mit Löscharbeiten begonnen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hennigsdorf waren mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort und kümmerten sich um Nachlöscharbeiten. Wie Julian Kindt von der Pressestelle der Polizeidirektion Nord mitteilte brach der Brand nach ersten Erkenntnissen in einem Mülleimer auf dem Balkon aus. Die Wohnungen des Mehrfamilienhauses blieben weiterhin bewohnbar.

Der entstandenen Sachschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 10.000 Euro, da außer dem betroffenen Balkon noch zweit weitere Balkone und die Hausfassade beschädigt wurden.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von MAZonline

Immer wieder stört er den Frieden und bedroht ihm unbekannte Menschen. Seinen jüngsten Auftritt hat der 39 Jahre alte Mann am Dienstag in den Räumen einer Krankenkasse in Brandenburg/Havel. Die Polizei muss kommen.

27.11.2019

Ein Verkehrsunfall auf der A111 nahe Stolpe sorgte am Dienstagabend für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Zeitweise bis zum Kreuz Oranienburg stauten sich die Fahrzeuge zurück.

27.11.2019

Bei Arbeiten auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in Zossen haben Handwerker eine Granatpatrone auf einem Balkon entdeckt. Vier Häuser müssen geräumt werden.

26.11.2019