Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bei Rot auf die Kreuzung: Transporter fährt Kind (10) an
Lokales Polizei Bei Rot auf die Kreuzung: Transporter fährt Kind (10) an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 14.01.2020
Polizeifahrzeug im Einsatz. Quelle: dpa
Brandenburg/H

Unfall im morgendlichen Berufsverkehr. Ein Transporterfahrer hat am Montagmorgen auf dem Brandenburger Zentrumsring ein Kind angefahren. Er hatte vermutlich eine rote Ampel missachtet. Der zehn Jahre alte Junge war mit dem Rad unterwegs. Er stürzte schwer und wurde bei dem Unfall verletzt. Sanitäter brachten ihn in ein Krankenhaus. Das teilte die Polizei mit.

Unfall auf der Kreuzung

Der Unfall ereignete sich demnach kurz vor 8 Uhr auf der Kreuzung Zanderstraße/Klingenbergstraße. „Der 34-jährige Fahrer des Vito war zuvor auf der Zanderstraße in Richtung Fontanestraße unterwegs, wogegen der Radfahrer aus der Vereinsstraße kommend, die Zanderstraße auf dem Fußgängerweg in Richtung Klingenbergstraße überquerte“, schildert Polizeisprecher Oliver Bergholz den Unfallhergang.

Vermutlich bei Rot auf die Kreuzung gefahren

Der Mercedes-Vito habe das Kind erfasst und leicht verletzt. Der Zehnjährige sei dann über die Motorhaube des Transporters auf die Straße gefallen. „Rettungskräfte behandelten das unter Schock stehende Kind und brachten es später in ein umliegendes Krankenhaus“, so Bergholz.

Erste Ermittlungen der Polizei haben laut Sprecher Bergholz ergeben, „dass der Mercedes offenbar bei bereits rotem Ampellicht in den Kreuzungsbereich eingefahren war“. Die Kripo ermittelt zu der Unfallursache.

Von hms

Verdacht auf Brandstiftung - Papierkorb brennt in Asylunterkunft Kuhlowitz

Die Polizei ermittelt gegen jene, die in der Kuhlowitzer Asylunterkunft (Bad Belzig) einen Papierkorb in Brand gesetzt haben. Weil ein Wachschützer schnell reagierte, blieben die Bewohner unverletzt.

13.01.2020

Die Polizei stellte in der Nähe der Steinstraße einen Mann, der versucht hatte, eine Tür einzutreten. Später verlangte der Mann, in eine Klinik eingewiesen zu werden. Der Wunsch wurde zunächst nicht erfüllt.

13.01.2020
Luckenwalde - Mann bedroht Nachbarn

Durch die geschlossene Haustür bepöbelte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses einen anderen Bewohner und versperrte diesem mit einem Betonfuß den Weg. Außerdem klaute er ein Fahrrad und randalierte im Flur.

13.01.2020