Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Wahlplakate abgenommen und beschlagnahmt
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Wahlplakate abgenommen und beschlagnahmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 30.04.2019
Wahlplakate zur Kommunalwahl 2019 in Potsdam (Symbolbild) Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Oranienburg

Zeugen meldeten Montagnachmittag, dass vier Wahlplakate mit mutmaßlich volksverhetzendem Inhalt in der Oranienburger Willy-Brandt-Straße, Stralsunder Straße und der Germendorfer Allee aufgehängt wurden. Die Plakate wurden abgenommen und beschlagnahmt. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung wurde aufgenommen. Am Dienstagmorgen wurden derartige Plakate auch im Ortsteil Wensickendorf in der Hauptstraße festgestellt. Die Plakate wurden abgenommen und sichergestellt. Die Kriminalpolizei der Direktion führt die Ermittlungen.

Oberkrämer: Übermüdet

Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Montag gegen 11 Uhr die Bundesautobahn 10 aus Richtung Kreuz Oranienburg in Richtung Dreieck Havelland. Dabei kollidierte der Sattelzug im Baustellenbereich in Oberkrämer mit einem sogenannten Verkehrsteiler, der dadurch auf einer Länge von etwa 100 Metern verschoben und beschädigt wurde. Der deutsche Fahrer setzte seine Fahrt zunächst fort. Zeugen machten ihn schließlich auf die Beschädigungen an seinem Sattelzug aufmerksam und er kehrte zum Unfallort zurück. Offenbar war der 59-Jährige übermüdet gewesen. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die Verkehrsteiler mussten wieder ausgerichtet werden, dazu musste der linke Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden.

Anzeige

Hennigsdorf: Versuchter Einbruch in Transporter

Über das Wochenende versuchten bisher unbekannte Personen einen Kleintransporter der Marke Peugeot, welcher in der Berliner Straße in Hennigsdorf stand, durch Manipulieren am Fahrertürschloss zu öffnen, was aber misslang. Es entstand dadurch ein Schaden von rund 50 Euro.

Hohen Neuendorf: Radfahrer kontrolliert

Eine Kontrolle eines Radfahrers in der Oranienburger Straße in Hohen Neuendorf führte Montagnachmittag, gegen 15 Uhr zum Auffinden von Betäubungsmitteln in dessen Rucksack. Da sich der 31-jährige Radfahrer bei der Kontrolle sehr nervös verhielt, erhärtete sich Verdacht, dass dieser Betäubungsmittel mit sich führte. Nach Befragen gab er freiwillig einen Crusher und Cannabis heraus, welches sichergestellt wurde.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline