Betrunkener Fahrer flieht mit 200 km/h vor der Polizei
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunkener flieht mit 200 km/h vor der Polizei
Lokales Polizei Betrunkener flieht mit 200 km/h vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 20.01.2014
Quelle: dpa
Anzeige

+++

Treuenbrietzen: Fahndung nach gestohlenem Kennzeichen
Von einem Opel, der vor einem Haus in der Neuen Marktstraße abgestellt war, wurde im Zeitraum zwischen Sonnabend und Montagmorgen das hintere amtliche Kennzeichen (PM–SH 84) abmontiert und gestohlen. Die Kennzeichen wurden umgehend zur Fahndung ausgeschrieben.

Anzeige

+++

Netzen: Betrunkener Autofahrer flieht mit 200 km/h vor der Polizei und wird am Ende trotzdem geschnappt
Ein 46-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark sollte in der Nacht zu Montag im Mühlendamm kontrolliert werden. Der Fahrer hielt jedoch nicht an und entzog sich der Kontrolle, in dem er streckenweise mit mehr als 200 km/h unterwegs war. Der Fahrzeugführer konnte trtoz allem ermittelt werden - und so warteten die Beamten, bis der Mann zu seiner Wohnanschrift zurückkehrte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,07 Promille. Er war nicht im Besitz eines Führerscheins. Dem Halter des Fahrzeuges war das bekannt - da er den 46-Jährigen aber dennoch mit seinem Auto fahren ließ, erhielt auch er eine entsprechende Anzeige.

+++

Bad Belzig: Unbekannte demolieren Einkaufswagen
Beim Einkaufsmarkt in der Brücker Landstraße wurden am Wochenende bei sieben Einkaufswagen die Stangen gewaltsam entwendet. Nach ersten Angaben beträgt der Schaden etwa 400 Euro. Wer für die Tat verantwortlich ist und welches Tatmotiv bestand, ist bislang noch unklar.

+++

L 91: Zusammenstoß mit einem Reh
Ein Skoda-Fahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark konnte am frühen Montagmorgen auf der L 91 zwischen Roskow und Päwesin einem Reh nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Das Reh erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen und wurde durch den zuständigen Jagdpächter entsorgt. Trotz Sachschaden blieb das Fahrzeug fahrbereit.

+++

Linthe: Vorfahrt missachtet
Eine 36-jährige Frau war am Montagvormittag mit einem VW auf der Chausseestraße aus Linthe kommend in Richtung Brück unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Anschlussstelle der A 9 kam ein Lkw von der Autobahn und nahm der Frau die Vorfahrt. Der 30-jährige polnische Fahrer gab an, den VW nicht gesehen zu haben. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 € hinterlegen. Die Frau wurde von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die L 85 war während der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. Januar - Der Lack ist ab
21.01.2014
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 20. Januar - Überraschungseier aus der Tafel gestohlen
20.01.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 20. Januar - Diebe montieren Kfz-Kennzeichen ab
20.01.2014