Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Eine Tote und 70 Verletzte bei Unfällen am Wochenende
Lokales Polizei Eine Tote und 70 Verletzte bei Unfällen am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 25.11.2019
Dutzende Menschen sind bei Verkehrsunfällen in Brandenburg am Wochenende verletzt worden. Quelle: Lino Mirgeler/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Potsdam

Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende 70 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden, eine Frau kam ums Leben. Zwischen Freitag und Sonntag wurden beim Lagezentrum der Polizei Brandenburg insgesamt 485 Unfälle registriert, wie eine Sprecherin am Montag sagte. Demnach wurden bei 52 der 485 Verkehrsunfälle Menschen verletzt.

Der tödliche Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen zwischen Wandlitz und Schönwalde (Landkreis Barnim). Eine 37 Jahre alte Frau kam mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Einem Zeitungsbericht zufolge soll das Fahrzeug sofort Feuer gefangen haben – die Frau verbrannte.

Anzeige

Mehr Unfälle, aber weniger Tote in Brandenburg

Bei Verkehrsunfällen in Brandenburg sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres bereits 101 Menschen ums Leben gekommen. Im Vorjahreszeitraum waren es vier Menschen mehr. Insgesamt sei es auf den Straßen in der Region in den ersten drei Quartalen dieses Jahres zu 62.400 Unfällen gekommen – 753 mehr als im Vorjahr. Dabei wurden 8998 Menschen verletzt (2018: 9143).

Von RND/dpa