Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Brandenburger stürzt beim Wandern ab und stirbt
Lokales Polizei Brandenburger stürzt beim Wandern ab und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 11.07.2019
Ein Wanderer ist in den Bergen ums Leben gekommen (Symbolbild). Quelle: imago / Bürhaus
Prägraten am Großvenediger

Beim Wandern in Österreich ist ein Brandenburger tödlich verunglückt.

Mann war alleine unterwegs

Über steile Wiesen und nahezu senkrechtes Felsgelände stürzte der 60-jährige aus Blankenfelde-Mahlow (Landkreis Teltow-Fläming) rund 250 Meter ab, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er war am Mittwoch alleine auf einer schwarz gekennzeichneten Route in Richtung Schernerskopf in Tirol unterwegs.

Die genaue Unfallstelle sowie die Unfallursache konnten nicht ermittelt werden. Der Leichnam des Mannes wurde von einem Polizeihelikopter geborgen und zu Tal gebracht.

Mehr Themen von der MAZ

Karten, Trockenheit, Wetter: Die Feuerwerkersinfonie am Wochenende in Potsdam

Wölfe zwingen den ersten Schäfer in Teltow-Fläming zur Aufgabe

Feuer zerstört Fachwerkhaus in Börnicke – Besitzer im Krankenhaus

Brandenburger stürzt beim Wandern ab und stirbt

Von RND/dpa/lin/MaS

Eine Ladendiebin fiel am Mittwochabend einer Mitarbeiterin in einem Geschäft in Leegebruch auf. Als sie die junge Frau daraufhin ansprach, zog die ein Messer.

11.07.2019
Velten Polizeibericht aus Oberhavel vom 10. Juli 2019 - Polizeiüberblick: Unbekannte wollen in Supermarkt einbrechen

Ein versuchter Supermarkteinbruch in Velten und ein Einbruch in ein Oranienburger Lokal – das sind die Meldungen aus dem Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 10. Juli 2019.

10.07.2019

Es begann mit einer Verkehrskontrolle: Polizisten entdeckten am Mittwochmorgen einen gestohlenen Mercedes auf der Autobahn 2 bei Netzen. Der Wagen hatte gefälschte Nummernschilder.

10.07.2019