Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bus kracht in Hausecke – Haus unbewohnbar
Lokales Polizei Bus kracht in Hausecke – Haus unbewohnbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.01.2017
Ein Linienbus des VTF ist in Jüterbog gegen eine Hausecke am Neumarkt gefahren. Quelle: Peter Degener
Jüterbog

Ein Linienbus ist am Dienstagmorgen in Jüterbog in der Vorstadt Neumarkt gegen ein Wohnhaus gefahren, nachdem er aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn der Bundesstraße B102 abkam. Die Straße musste ab 7.30 Uhr für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Fahrer kam laut Polizei mit „unerheblichen Verletzungen“ ins Krankenhaus – ansonsten kam niemand zu Schaden. Im Bus des Verkehrsbetriebs Teltow-Fläming (VTF) selbst war noch kein Fahrgast.

Der Bus wurde abgeschleppt. Quelle: Uwe Klemens

Auch die zwei Bewohnerinnen des Hauses hatten Glück im Unglück. Obwohl der Bus gegen die Hausecke fuhr und sich die Damen direkt hinter dieser Wand aufhielten, blieben sie unverletzt. Ein massiver Steinblock, der seit einigen Monaten als Sitzbank an dieser Ecke steht, hat vermutlich das Schlimmste verhindert und einen großen Teil der Aufprallenergie geschluckt.

Der Betonklotz könnte Schlimmeres verhindert haben. Quelle: Peter Degener

Die Polizei kann zur Unfallursache noch keine Angaben machen, schließt einen Glätteunfall aber explizit aus. Ein Statiker hat das Haus nach einer Überprüfung sperren lassen.

Von Peter Degener

Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018
Polizei Interview mit Medienwissenschaftler - U-Bahnhof-Attacke: Warum das Video so verstört

Inzwischen scheint klar, wer für den brutalen Angriff auf eine Frau in einer Berliner U-Bahn-Station verantwortlich ist. Gefunden wurde er nicht zuletzt wegen eines veröffentlichten Videos. Dieses ist binnen weniger Tage tausendfach geklickt worden. Ein Medienwissenschaftler erklärt, warum das Video so eine Wirkung erzielt hat.

15.12.2016

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018