Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Verräterischer Cannabisgeruch bis in den Hausflur
Lokales Polizei Verräterischer Cannabisgeruch bis in den Hausflur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 26.05.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Bad Belzig

Der Verdacht auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich am Montagnachmittag im Wohngebiet Klinkengrund in Bad Belzig bestätigt. Revierpolizisten waren zu dem Zweck in der Hans-Marchwitza-Straße geeilt. Ein Zeuge hatte es im Flur des Mehrfamilienhauses bereits gerochen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Er gab an, dass er schon mehrfach Cannabisgeruch aus einer Wohnung wahrgenommen habe. Als die Beamten dem Hinweis nachgingen und der Beschuldigte seine Wohnungstür öffnete, schlug ihnen ebenfalls frischer Cannabisrauch entgegen. Spontan soll der 20-jährige Wohnungsinhaber geäußert haben, dass er gerade Cannabis konsumiert hätte.

Anzeige

Er ließ die Beamten herein. Dort fanden sie dann neben einer Dose mit mehreren Cannabisblüten, auch Tütchen mit einem betäubungsmittelverdächtigen Pulver sowie eine Gasdruckpistole nebst mehreren Dutzend Metallkugeln. Die Gesetzeshüter stellten alles sicher und fertigten eine Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz.

Von René Gaffron

Oberhavel: Polizeibericht vom 25. Mai - Polizeiüberblick: Angetrunkene greifen Radler an
25.05.2020
25.05.2020
Anzeige