Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Einbruch ins Theaterschiff
Lokales Polizei Einbruch ins Theaterschiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 24.11.2013
Das Theaterschiff in der Alten Fahrt in Potsdam.
Das Theaterschiff in der Alten Fahrt in Potsdam. Quelle: Webcam-Screenshot
Anzeige

+++
Nördliche Innenstadt: Einbruch ins Theaterschiff
Gegen 12:17 Uhr des Samstagvormittags stellten aufmerksame Passanten einen optischen Alarm am Theaterschiff fest.

Durch die eintreffende Polizei wurde eine aufgehebelte Schiffsluke festgestellt, die dahinter befindliche Holzverkleidung war eingetreten worden und führt direkt in den Veranstaltungssaal. Hier betraten die bislang unbekannten Täter sämtliche Räume und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe aus einer Geldkassette.

Ob auch technische Geräte entwendet wurden, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht mitgeteilt werden. Offensichtlich hatte die Täter zuvor versucht eine Außentür aufzuhebeln, welches jedoch misslang und ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden ist.

Die Kriminaltechniker sicherten Spuren.

+++

Stadtgebiet: Betrunken am Steuer
Am Sonntag, gegen 0:40 Uhr fiel den Beamten ein hochwertiger Pkw Mercedes in der Friedrich-Engels-Straße auf, welcher mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Babelsberg fuhr. Als der Fahrzeugführer die Beamten erkannte, beschleunigte er den hochmotorisierten Mercedes auf bis zu 180 km/h und wollte sich der Kontrolle durch die Beamten entziehen.

Nach einer fast 10 Minuten Verfolgungsfahrt durch Babelsberg konnte der Pkw unter Hinzuziehung weiteres Einsatzmittel gestoppt werden. Der Fahrzeugführer, welcher sich zwischenzeitlich auf den Rücksitz des Fahrzeuges legte und sich schlafend stellte, wurde unter Anwendung von einfacher körperlicher Gewalt aus dem Fahrzeug gezogen.

Dem 33-jährigen alkoholisierte Fahrzeugführer, welcher vor Ort nicht in das Alkoholtestgerät pustete, wurde eine Blutprobe entnommen und zur Verhinderung der Weiterfahrt der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Gegen 3:16 Uhr wurden die Beamten auf der Nuthestraße auf einen Pkw Daewoo aufmerksam, in welchem sie eine Person als Fahrer erkannten, welche zwei Stunden zuvor Beteiligter eines anderen polizeilichen Einsatzes war. Der 23-jährige Beschuldigte war während des vorangegangenen Sachverhaltes schon nicht unerheblich alkoholisiert.

Die Beamten stoppten den Daewoo und der Fahrzeugführer hatte noch immer 1,46 Promille. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen und auf Grund der Ankündigung des Beschuldigten, er würde das Fahrzeug weiter führen, der Fahrzeugschlüssel angenommen.

In der Breiten Straße wurde wenig später, gegen 3:50 Uhr, der Fahrer eines BMW durch die Beamten kontrolliert. Der 25–jährige Fahrer, welcher stark nach Alkohol roch, pustete einen Atemalkoholwert von 1,61 Promille. Auch hier wurde Blut entnommen. In allen drei Fällen wurden Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt und die Führerscheine sichergestellt.

+++

Waldstadt II: Graffititäter gestellt
Eine aufmerksame Bürgerin beobachtet am späten Freitagabend gegen 23:40 Uhr zwei maskierte Personen, welche mittels Sprühflaschen ein großes Graffiti an das Waldstadtcenter sprühten.

Durch Polizeibeamte wurde eine der Personen durch intensive Fahndungsmaßnahmen im Rahmen der Nacheile gestellt. In seiner Hosentasche führte der 15.jährige Tatverdächtige eine Vorlage des bereits angebrachten Schriftzuges bei sich. Weitere Utensilien zum Aufbringen von Graffitis wurden sichergestellt.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurden Hinweise auf den zweiten Tatverdächtigen bekannt. Das aufgesprühte Graffiti hat eine Größe von 230 cm x 500 cm und wurde in schwarzer, roter und silberner Farbe aufgetragen.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 24. November - Vandalen ziehen durch Gartenanlage
24.11.2013
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 24. November - Betrunken auf dem Pocket Bike
24.11.2013
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 22. November - Pkw landet nach Unfall auf dem Dach
22.11.2013