Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Erneut Autoknacker in Glienicke unterwegs
Lokales Polizei Erneut Autoknacker in Glienicke unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 29.05.2019
Ab 5.45 Uhr gingen bei der Polizei am Mittwoch die Meldungen zu Autoeinbrüchen in Glienicke ein. (Symbolbild) Quelle: picture alliance/Patrick Seeger
Glienicke

Unbekannte Täter vergriffen sich in der Nacht von Dienstag (28. Mai) zu Mittwoch in Glienicke/Nordbahn an mehreren hochwertigen Pkw. Sie verschafften sich zunächst gewaltsam Zutritt ins Fahrzeuginnere, um anschließend die Fahrerairbags aus den Pkws auszubauen und zu entwenden.

Die ersten Anrufe der betroffenen Fahrzeugbesitzer gingen ab 5.45 Uhr bei der Polizei ein. Nach ersten Informationen am Mittwochvormittag sind zwei Pkw BMW, die am Dienstagabend im Kornblumenweg abgestellt worden waren, sowie ein Pkw Mercedes, der ebenfalls Dienstagabend in der Friedenstraße geparkt worden war, von der Einbruchserie betroffen.

Nicht die erste Einbruchserie in Glienicke

Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es ist nicht die Auto-Einbruchsserie im Großraum Glienicke. In den vergangenen Monaten waren unbekannte Täter dort immer wieder in Fahrzeuge eingebrochen, um anschließend Airbags und andere elektronische Bauteile aus den Autos zu entwenden. So am Karfreitag, als vier Pkw BMW betroffen waren. Im Dezember hatten Einbrecher in einer Nacht gar 18 Fahrzeuge – vornehmlich der Marke Mercedes – aufgebrochen, um daraus Airbags und Elektronikbauteile auszubauen und zu entwenden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Wegen einer missachteten Vorfahrt verursachte eine 24-jährige Autofahrerin in Drewitz gestern einen frontalen Unfall. Zwar wurde niemand ernsthaft verletzt, aber der Sachschaden beträgt rund 13 000 Euro.

28.05.2019

Ein 31-jähriger hat die Polizei in Fichtenwalde schwer beschäftigt. Dabei war der Anlass für den Einsatz eigentlich eine Lappalie.

28.05.2019

Eine 13-Jährige ist auf einem Radweg an der L 40 in Großbeeren gestürzt. Dabei verletzte sie sich schwer.

28.05.2019