Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Fahndung nach Gartenzwerg läuft
Lokales Polizei Fahndung nach Gartenzwerg läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 05.07.2013
Quelle: dpa-Archiv
Anzeige

+++

Neuruppin:  Diebe kamen zur Mittagszeit
 
Zwei bisher unbekannte Männer betraten am Mittwoch zur Mittagszeit das Bürogebäude einer Firma in der Valentin-Rose-Straße. Sie entwendeten aus einem Büro einen i-Pad, ein i-Phone und Bargeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

+++

Neuruppin: Polizei sucht Gartenzwerg
 
Im Zeitraum dem 30. Juni und dem 2. Juli entwendeten Unbekannte einen Solargartenzwerg mit einer Kerze in der Hand, zwei Solarlampen und insgesamt 14 Geranien aus Blumenkästen die sich an Balkonen im Erdgeschoss von Mehrfamilienhäusern in der Fehrbelliner Straße befanden.

Wer kann Hinweise zum Verbleib der Gegenstände oder zu Tatverdächtigen geben?

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter der Telefonnummer 03391 354-0.

+++

Alt Ruppin: Rasentraktor gestohlen

Aus einer Garage in der Wulkower Chaussee entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag einen Rasentraktor mit Zubehör. Dazu brachen die Täter die Vorhängeschlösser der Garage auf. Der Rasentraktor im Wert von etwa 11.000 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Wittstock (Dosse): Einbrecher kamen durchs Kellerfenster und hinterlassen Chaos

Am Donnerstag zwischen 10 Uhr und 18:15 Uhr drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Ringstraße ein. Durch ein aufgebrochenes Kellerfenster gelangten die Täter in die Räumlichkeiten. Es wurden sämtliche Schränke und Behältnisse durchsucht und große Unordnung hinterlassen.

Nach erstem Überblick wurde Schmuck  und Bargeld entwendet. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.  

Etwa zur gleichen Zeit verschafften sich Einbrecher auch im Rote-Mühle-Weg durch ein Kellerfenster Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Auch hier hinterließen die Täter große Unordnung. Sie stahlen u.a. Münzen.

Der entstandene Sachschaden wird mit mehreren Tausend Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt, Kriminaltechniker sicherten Spuren.

+++
 
Neuruppin: 77-Jährige konnte das Kleingedruckte nicht lesen

Eine 77-jährige Neuruppinerin hatte vor ein paar Tagen einen Handzettel über eine Teppichreinigung in ihrem Briefkasten. Daraufhin schloss die Frau einen Vertrag mit der Firma ab, konnte aber aufgrund ihrer Sehschwäche nicht die Einzelheiten in dem Vertragsschreiben erkennen. Am Dienstag telefonierte sie mit dem Unternehmen. Hierbei wurde ihr mitgeteilt, dass sie ihren Teppich nur zurückbekommen wird, wenn sie die vereinbarten 3.000 Euro bei der Lieferung bar bezahlt.

Sie vereinbarte für Mittwochmittag den Liefertermin. Als Mitarbeiter der Reinigungsfirma vor Ort erschienen, wurden sie von Mitarbeitern des Kriminaldauerdienstes empfangen. Diese erhoben die Personalien und nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges auf.

Die Polizeibeamten verwiesen zudem auf den Zivilrechtsweg.

+++

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 5. Juli - Drei Tiere angefahren, eins überlebt
05.07.2013
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 5. Juli - Pkw zwischen Lkw und Müllauto eingequetscht
05.07.2013
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 4. Juli - Täter flüchtet durch das Fenster
04.07.2013