Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Fahrgastschiff reagiert nicht mehr und kollidiert mit dem Ufer
Lokales Polizei Fahrgastschiff reagiert nicht mehr und kollidiert mit dem Ufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 29.11.2019
Das Schiff kollidierte mit einem Baum und einem Steg. (Symbolbild) Quelle: Julian Stähle
Fürstenberg

Ein Fahrgastschiff befand sich am Donnerstagmittag (28. November) auf einer Überführungsfahrt nach Rheinsberg. Bei der Ausfahrt aus der Schleuse Fürstenberg in Richtung Mecklenburg-Vorpommern wollte der Schiffsführer seinen Kurs korrigieren und gab etwas Gas. Als das Schiff nicht reagierte, gab er Gas und wollte rückwärts fahren. Weil das Schiff immer noch nicht reagierte, stellte der Führer den Motor aus und steuerte das Schiff in Richtung Ufer. Das Schiff kollidierte dabei mit einem Baum und wurde in weiterer Folge gegen einen Steg gedrückt. Der Steg sowie ein dort anliegendes Sportmotorboot wurden dabei beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 5000 Euro.

Von MAZonline

Eine starke Rauchentwicklung aus einem Kamin hat zu einem Einsatz der Feuerwehr in Zarenthin (Gemeinde Gumtow) geführt. Die Feuerwehrleute löschten die Flammen, die nicht auf das Gebäude übergingen.

29.11.2019

Auch für die Polizeibeamten war dieser Einsatz nicht alltäglich: Ein 15-jähriger Schüler brachte in Gransee einen Elektroshocker mit in die Schule – und hantierte damit in der Pause vor anderen Schülern.

29.11.2019

Fast 400 Unfälle gab es 2019 auf dem Abschnitt der B 96, der durch den Landkreis Oberhavel führt, sieben Menschen starben. Was macht die rund 70 Kilometer lange Strecke zwischen Oranienburg und Fürstenberg so gefährlich? Die MAZ ist sie abgefahren und hat mitgefilmt.

28.11.2019