Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Falscher Dave lässt junge Frau mit einem Schuldenberg zurück
Lokales Polizei Falscher Dave lässt junge Frau mit einem Schuldenberg zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:59 31.05.2020
Anzeige
Brück

Liebe macht mitunter blind. Zu diesem Schluss kommt eine junge Frau aus Brück. Mehrere Monate hatte sich ein Mann von ihr aushalten lassen und sich dann aus dem Staub gemacht. Nun fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Betrüger. Er hatte nicht allein ihr Herz gebrochen, sondern sie auch mit einem Stapel unbezahlter Rechnungen sitzen lassen.

Die Kriminalisten vom Polizeirevier Bad Belzig bitten die Bevölkerung um Unterstützung. Der Mann, der sich Dave genannt haben soll, hat demnach die junge Brückerin in der zweiten Jahreshälfte 2019 um mehrere 1000 Euro betrogen. Der Mann und die junge Frau führten eine kurzzeitige Lebenspartnerschaft. Er war in die Wohnung in Brück eingezogen.

Anzeige

Rechnungen versteckt

Als die Frau sich dann von dem Mann trennte, bemerkte sie recht bald, dass er sie offenkundig nur ausgenutzt hatte. Von Beginn an muss er falsche Angaben über seine Identität und seine Herkunft gemacht haben. Sie hingegen erhält nun weiter Briefe mit den Forderungen der Gläubiger.

Der mutmaßliche Betrüger scheint zunächst einmal unauffindbar. Selbst mit der Rufnummer seines Telefons kamen die Ermittler nicht zum Erfolg. Sie hoffen nun auf Hinweise von Zeugen.

Tattoos am Oberkörper

Der Mann ist nach eigenem Bekunden ist 31 Jahre alt. Er ist etwa 1,80 Meter groß und von stabiler Gestalt. Seine Haare trug er kurz – die Seiten waren abrasiert. An den Armen, sowie am Oberkörper ist „Dave“ tätowiert. Während der Beziehung zu der jungen Frau hatte er einen Drei-Tage-Bart. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um einen Deutschen handelt.

Die Polizei fragt: Wer erkennt den Mann, kann Hinweise zu seiner Identität und seinem Aufenthaltsort machen? Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Brandenburg an der Havel unter 03381/5600.

Von René Gaffron

21.05.2020
Teltow Polizeibericht Potsdam-Mittelmark - Einbrecher durchsuchen zehn Keller in Teltow
21.05.2020
Anzeige