Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Frau rettet sich und ihr Kind vor dem Feuer
Lokales Polizei Frau rettet sich und ihr Kind vor dem Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 10.01.2016
Die Feuerwehr im Einsatz. Quelle: Peter Geisler
Potsdam

Am frühen Freitagnachmittag ist in einer Wohnung in der Sellostraße ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, brannten bereits mehrere Einrichtungsgegenstände.

Die Mieterin (52) konnte aber sich und ihr 14-jähriges Kind selbständig in Sicherheit bringen. Die Frau musste aber wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation ins Klinikum gebracht werden.

Die konkrete Brandursache war auch am Sonntag noch nicht abschließend geklärt. Zur Spurensicherung waren spezialisierte Kräfte der Kriminaltechnik im Einsatz.

Durch die Löscharbeiten wurde auch die darunterliegende Wohnung beschädigt. Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

Von MAZonline

Drei Männer stehlen einem Jugendlichen am Sonnabend in Potsdam am helllichten Tage sein Mobiltelefon. Nicht genug damit: Sie drohen damit, den 14-Jährigen abzustechen, sollte er die Polizei rufen.

10.01.2016
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 10. Januar - Mofa-Fahrer ohne Führerschein

Bereits mehrfach hatten Polizisten in der Vergangenheit einen Mofa-Fahrer ohne Führerschein erwischt. Der Mann hatte das Dokument nach einem abgelaufenen Fahrverbot nicht wieder beantragt. Am Sonnabend ging er Beamten erneut ins Netz – und ist sein Mofa vorerst los. Es wurde sichergestellt.

10.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 10. Januar - Mann schlägt Freundin mit Alu-Rohr

Mit einem Aluminium-Rohr hat ein 39-Jähriger aus Lögow am Freitagnachmittag auf seine Freundin eingeschlagen. Die 34-Jährige hatte ohne sein Einverständnis eine Prepaid-Karte fürs Handy gekauft – deshalb rastete der Mann aus. Während des Streits waren auch die fünf gemeinsamen Kinder zu Hause. Sie und ihre Mutter wurden an einen sicheren Ort gebracht.

10.01.2016