Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Frau überführt Taschendieb am Bahnhof
Lokales Polizei Frau überführt Taschendieb am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 27.10.2014
Quelle: dpa-Archiv
Anzeige

+++

Hauptbahnhof: Frau überführt Taschendieb

Durch die Hilfe einer jungen Frau konnte am Freitag am Bahnhof Potsdam ein Taschendieb überführt werden. Die 27-jährige Reisende aus Glindow hatte beobachtet, wie ein Mann einer 79-jährigen Seniorin das Portemonnaie entwendete.

Die Seniorin schaute sich gegen 13.20 Uhr die Schaufenster eines Geschäftes an, als sich ein Mann der Dame näherte und seine Jacke auf ihren Rollator fallen ließ, auf dem sich ihre Handtasche befand. Als er sein Kleidungsstück wieder aufhob, verdeckte er damit seine Hand, in der er das Portemonnaie der Seniorin hielt. Die Zeugin sprach die Frau unverzüglich an und berichtete von dem Vorfall. Kurz darauf nahm sie die Verfolgung des Diebes auf. Dabei bat sie einen Mitarbeiter der DB Sicherheit um Hilfe.

Gemeinsam konnten sie den Mann auf einem Bahnsteig stellen. Das Portemonnaie hatte er zuvor weggeworfen. Die beiden Zeugen hielten den 39-Jährigen aus Spandau bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Die Beamten nahmen den Alkoholisierten (2,36 Promille) vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein. Die Geldbörse fanden sie auf dem Bahnsteig.

+++

Drewitz: Verwirrte lief auf Nutheschnellstraße

Mehrere Autofahrer meldeten am Montag per Notruf der Polizei, dass sich eine Frau auf dem Grünstreifen der Mittelleitplanke auf der Nutheschnellstraße aufhalten würde. Die Besatzung eines Streifenwagens traf die 35-Jährige auf der Mittelleitplanke sitzend an. Beim Versuch, mit ihr zu reden, reagierte die scheinbar verwirrte Frau äußerst unkooperativ und drohte damit, erneut auf die Nuthestraße zu laufen. Daraufhin nahmen die Polizisten die Frau in Gewahrsam und verständigten einen Arzt.

+++

Krampnitz: Zwei verletzte Radler nach Frontalzusammenstoß

Zwei 50-jährige Radfahrer sind am frühen Montagmorgen auf dem Radweg am Rotkehlchenweg in Krampnitz frontal ineinander gefahren. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die beiden Männer jeweils am Kopf und mussten vor Ort ärztlich behandelt werden. An den Rädern entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro.

+++

Waldstadt I: Zwei Männer berauben 20-Jährigen

Einem 20-jährigen Potsdamer wurden am Sonntagabend an der Straßenbahnhaltestelle Eduard-Claudius-Straße das Handy und die Geldbörse geraubt. Zwei Männer fragten ihn nach der Uhrzeit. Daraufhin holte der Potsdamer sein Handy heraus, um nach der aktuellen Zeit zu schauen. In diesem Moment schlug ein Täter ihm ins Gesicht und entwendete das Handy der Marke Samsung. Auch das Portemonnaie wurde gestohlen.
Die Täter konnten unerkannt entkommen. Der 20-Jährige musste noch am Tatort von Rettungskräften versorgt werden. Er hat später die Täter wie folgt beschrieben: Ein Täter war 1,85 Meter groß und war mit einer schwarzen Jacke (Leder- oder Steppjacke) und einer engen kakifarbenen Hose bekleidet. Er sah südländisch aus, wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt und sprach mit einem ausländischen Akzent. Der zweite Täter war 1,70 bis 1,75 Meter groß, ebenfalls südländisch aussehend und trug ein Basecape, vermutlich der Marke „Nike“. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. Sie sucht Zeugen der Tat. Sie können sich unter 0331/55081224  oder online über www.polizei.brandenburg.de melden.

+++

Nördliche Innenstadt: Radler missachtet Rotlicht 

Ein 44-jähriger Radfahrer missachtete am Montagmorgen in der Kurfürstenstraße Ecke Friedrich-Ebert-Straße die für ihn rot leuchtende Ampel. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw, bei dem sich der Radler leicht verletzte. Eine ärztliche Behandlung vor Ort wurde abgelehnt. Die Potsdamer Kriminalpolizei wird nun die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall übernehmen.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 27. Oktober - Betrunkener Fußgänger auf A24 angefahren
27.10.2014
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 27. Oktober - Kripo sucht EC-Karten-Betrüger
27.10.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 27. Oktober - 28-Jähriger pöbelt mit 2,79 Promille
27.10.2014