Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Friesack: Kleinkind bei Unfall schwer verletzt
Lokales Polizei Friesack: Kleinkind bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 06.07.2018
Das Kind musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Das Kind musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Quelle: MAZ-Archiv
Anzeige
Friesack

Ein eineinhalbjähriges Kind wurde am Donnerstagmorgen unter in Friesack zwei Zaunfeldern begraben und lebensbedrohlich verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr auf dem Grundstück der Familie. Der 27-jährige Familienvater hatte zuvor eine Wäscheleine zwischen einer Hauswand und zwei Zaunfeldern aus Metall gespannt.

Plötzlich begruben die Zaunfelder das Kind unter sich

Als die Mutter damit begann, die Wäsche aufzuhängen, gaben die Zaunfelder nach und begruben das Kleinkind unter sich, wodurch es lebensbedrohlich verletzt wurde. Den Eltern gelang es jedoch, das Kind unter den Zaunfeldern hervorzuholen und Hilfe zu rufen. Es wurde anschließend mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Berlin geflogen. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Von MAZonline