Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Gewächshaus und Schuppen niedergebrannt
Lokales Polizei Gewächshaus und Schuppen niedergebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 16.05.2019
Kameraden der freiwilligen Feuerwehr mussten am Mittwochabend zu einem Brand in Schildow ausrücken. Quelle: Agentur (Symbolbild)
Schildow

Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet am Mittwochabend in Schildow ein Gewächshaus in Brand. Das Feuer griff auch auf einen Schuppen über. Beide Gebäude brannten vollständig nieder, ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus konnten die Kameraden der Feuerwehr jedoch verhindern.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Der Brandort wurde am Donnerstagvormittag kriminaltechnisch untersucht. Das Feuer könnte durch einen technischen Defekt im Gewächshaus ausgelöst worden sein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Riesenschreck für eine 37-jährige VW-Fahrerin am Mittwochnachmittag auf der A 24 bei Fehrbellin: Von einer Brücke, an der gerade gebaut wird, krachen Bretter auf ihr Auto. Verletzt wird zum Glück niemand. Das Kleinkind im Wagen bekommt von der Polizei einen Trostteddy.

16.05.2019

Ein VW ist am Mittwoch in Schwante in eine Bushaltestelle gekracht. Der 50-Jährige Fahrer sagte der Polizei im Anschluss, dass er sich vor Ungeziefer im Auto erschreckt hatte.

16.05.2019

Ein 63-jähriger Autofahrer pustete nach einem Verkehrsunfall bei Kyritz 1,40 Promille. Der Außenspiegel seines Wagens war mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs zusammengestoßen. Der 63-Jährige fuhr dann zuerst weiter.

16.05.2019