Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Handgreiflichkeiten in Asylunterkunft
Lokales Polizei Handgreiflichkeiten in Asylunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 13.03.2019
Quelle: dpa
Wünsdorf

Durch Wachschutzmitarbeiter wurde die Polizei Dienstagnacht über ein Körperverletzungsdelikt in der Asylunterkunft in Wünsdorf Waldstadt informiert. Ein 26-jähriger Mann aus Nigeria befand sich mit weiteren Personen, seinen Angaben zufolge zehn bis 15 Personen, bei denen es sich ebenfalls um Asylbewerber handelte, in einem Zimmer, in dem sie gemeinsam alkoholische Getränke konsumierten.

Es kam aus bislang nicht geklärter Ursache zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in Handgreiflichkeiten mündete. Der Mann aus Nigeria wurde eigenen Angaben zufolge von den übrigen Personen geschubst, bis es zu einer Rangelei kam. Weiterhin sei hierdurch seine Oberbekleidung zerrissen und er habe Verletzungen an den Händen davongetragen.

Im Anschluss zerstörte der 26-Jährige mit Steinen mehrere Fenster des Hauses. Die Tatverdächtigen der Körperverletzung entfernten sich vor dem Eintreffen der Polizisten vom Tatort. Nach der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass der zuvor geschädigte Mann aus Nigeria nun einen der vermeintlichen Angreifer, einen 23-jährigen Mann aus Somalia, mit einer zerschlagenen Glasflasche angriff und leicht verletzte.

Die Ermittlungen werden nun bei der Kriminalpolizei geführt. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Von MAZ

Dreimal waren es laut Polizeimeldung junge Männer, die am Dienstag kleine Jungs im Schlaatz, am Stern und in Stahnsdorf ansprachen.

13.03.2019

Diebstahl in einem Waldstück bei Beetz: Bislang unbekannte Täter haben eine vom Forstbetrieb genutzte mobile Tankstelle gestohlen.

13.03.2019

Eine 80-jährige Frau wurde am Freitag Opfer eines Überfalls. Ein unbekannter Mann hatte versucht, der Frau ihre Handtasche zu entreißen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

13.03.2019