Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Lkw-Fahrer schwer verletzt
Lokales Polizei Lkw-Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 14.11.2014
Quelle: Privat

+++

Tietzow/Flatow: Lkw-Fahrer bei Unfall schwer verletzt - Sachschaden von 90.000 Euro

Ein Lkw-Fahrer ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 16 schwer verletzt worden. Der 52-Jährige war mit seinem Lkw auf dem Weg von Tietzow nach Flatow, als er in einem Kurvenbereich aus unbekannter Ursache von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Der Mann wurde im Führerhaus eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten ihn und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus. Er wurde stationär aufgenommen.

Feuerwehrleute bereinigten die Straße von den ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und verständigten das Umweltamt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sperrten Polizisten die L16 bis etwa 11.30 Uhr vollständig ab. Derzeit wird von einem Gesamtschaden von etwa 90.000 Euro ausgegangen.

+++

Wustermark: 13-jähriger Radler von Auto angefahren

Ein Autofahrer übersah am Freitagmorgen auf Höhe der Einfahrt eines Supermarktes in der Hoppenrader Allee in Wustermark einen 13-jährigen Fahrradfahrer. Der Junge wurde von dem Kombi erfasst und leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten den 13-Jährigen ambulant. Die Eltern des Jungen wurden verständigt.

+++

Nauen: Autofahrer mit 1,90 Promille unterwegs

Polizisten haben am Donnerstagmittag in der Paul-Jerchel-Straße in Nauen ein Fahrzeug gestoppt. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 56 Jahre alte Fahrer unter der Einwirkung von Alkohol stand. Der Haveländer „pustete“ 1,90 Promille. Er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen und durfte seinen Weg anschließend zu Fuß fortsetzen. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen: der 56-Jährige war ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

+++

Paaren/Pausin: Unbekannte Einbrecher am Werk

Bisher unbekannte Einbrecher sind im Laufe des Donnerstags in zwei Einfamilienhäuser in Paaren und Pausin eingestiegen. Die Täter hatten sich durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters bzw. der Terrassentür Zugang zu den Wohnräumen verschafft und alles durchsucht. Es gelang den Unbekannten eine Münzsammlung, Bargeld und Schmuck zu entwenden und dann unerkannt mit ihrer Beute zu flüchten. Kriminaltechniker haben beide Tatorte untersucht und konnten verschiedene Spuren sichern. Die weiteren Ermittlungen zu den Taten führt die Kripo der Polizeiinspektion Havelland.

+++

Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 14. November - Radfahrer schlägt Passanten bewusstlos

Zeuthen: Von Radfahrer verprügelt +++ Luckau: 1000 Euro Schaden bei Verkehrskontrolle +++ Zeuthen: Auffahrunfall +++ Schönefeld: Zusammenstoß zweier Pkw +++ Lübben: Kollision von Pkw und Lkw +++ Schönefeld: Unachtsamkeit bei Spurwechsel +++ Bornsdorf: Reh angefahren +++ Golßen: Wohnungseinbruch +++ 

14.11.2014
Polizei 44-Jähriger soll in Berlin und Brandenburg aktiv gewesen sein - Mutmaßlicher Serieneinbrecher in Haft

Ein 44-Jähriger, der offenbar als Serientäter für zahlreiche Einbrüche in Berlin und dem Umland verantwortlich ist, konnte am Dienstag bei einer Fahrzeugkontrolle in Berlin festgenommen werden. Auch zahlreiche Autodiebstähle konnten dem Mann und seiner Bande zugeordnet werden.

14.11.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. November - Ladendieb droht mit Messer und flüchtet

+++ Ludwigsfelde: Ladendieb droht mit Messer +++ Luckenwalde: Mit Drogen im Sattel +++ Luckenwalde: Wohnungseinbruch +++ Baruth: Pkw gegen Hirsch +++ Blankenfelde-Mahlow: Gestörte Einbrecher +++ Wünsdorf: Pkw aufgebrochen +++ Dabendorf: Leicht verletzt nach Autounfall +++ Luckenwalde: Radler angefahren +++

14.11.2014