Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 38-Jähriger erfindet Schlägerei und löst Großeinsatz aus
Lokales Polizei 38-Jähriger erfindet Schlägerei und löst Großeinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 24.02.2019
Der Mann hatte offenbar Beziehungsprobleme. Quelle: dpa
Hohen Neuendorf

Ein 38-jähriger Mann teilte am Sonnabend über den Notruf der Polizei eine in der Karl-Marx-Straße in Hohen Neuendorf gegenwärtig stattfindende Körperverletzung mit. Dabei sollte bereits auch schon eine Person zu Schaden gekommen sein. Aufgrund der insgesamt unklaren Aussagen des Anrufers kamen mehrere Streifenwagen zum Einsatz.

Als der stark alkoholisierte Mann letztendlich in seinem Wohnhaus angetroffen werden konnte, bestätigte sich das von ihm vorab dargelegte Szenario nicht. Als Grund für seinen Notruf nannte er lediglich Beziehungsprobleme mit seiner Lebensgefährtin, derer er überdrüssig sei.

Somit wurde vor Ort eine Strafanzeige wegen des Missbrauches von Notrufen aufgenommen.

Von MAZonline

Auf dem Schulweg spurlos verschwunden: Nach wie vor gebe es keine Hinweise auf den gegenwärtigen Aufenthaltsort der Mädchens. Seit Montag wird sie vermisst.

23.02.2019

Ein Wohnwagen und zwei Nebengebäude standen in der Nacht zu Samstag in Stahnsdorf in Flammen. Gasflaschen erschwerten den Einsatz der Feuerwehr.

26.02.2019

Ein schwerer Unfall hat sich Samstagvormittag auf der L 90 zwischen Schmergow und Phöben ereignet. Eine 25-Jährige kam mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

23.02.2019