Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Jugendliche in Bibliothek eingeschlossen
Lokales Polizei Jugendliche in Bibliothek eingeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 02.02.2014

+++

Ludwigsfelde: Von den Mitarbeitern vergessen
Vier Jugendliche sind in Ludwigsfelde in der Stadtbibliothek eingesperrt worden. Durch die Flucht aufs Dach konnten die Jungen und Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren auf ihre missliche Lage aufmerksam machen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Passanten alarmierten am Samstag die Rettungskräfte. Feuerwehrleute holten sie dann vom Dach.

Bei der Polizei gaben sie an, dass sie am Samstagmittag in der Bibliothek waren und dort von den Mitarbeitern offenbar vergessen und versehentlich eingeschlossen wurden. Die Polizei überprüft jetzt die Hintergründe.

+++

Luckenwalde: Betrunken in der Autowaschanlage
Durch Mitarbeiter einer Tankstelle wurde in der Waschbox für Autos ein dort liegender, erheblich alkoholisierter Mann festgestellt. Der 29Jährige, welcher wesentlich später immer noch einen Wert von 2,51 Promille pustete, war nicht mehr in der Lage, sich eigenständig fortzubewegen. Nachdem ein Arzt seine Gewahrsamstauglichkeit bescheinigte, durfte er seinen Rausch im Gewahrsam der Polizeiinspektion ausschlafen. Die Kosten der ganzen Aktion werden dem Herrn in Rechnung gestellt.

+++

Jüterbog: Wenn zwei sich streiten - bekommt der dritte einen Schlag
Ein 33-jähriger Mann wollte eine verbale Streitigkeit zwischen zwei anderen Personen beenden. Doch anstatt auf das Vermittlungsangebot des friedliebenden Mannes einzugehen, schlug einer der Streithähne zu und traf den 33-Jährigen am Kopf.

Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde und verlor auch kurzzeitig das Bewusstsein und wurde daher in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert und behandelt.

Der Schläger verschwand noch vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt vom Ort des Geschehens.

+++

Ludwigsfelde: Sorge um die Tochter
Eine besorgte Mutter teilte der Polizei mit, dass ihre 15-jährige Tochter nicht wie vereinbart um 20 Uhr nach Hause gekommen ist. Nachdem die Prüfung möglicher Anlaufpunkte durch Mutter und Polizei vorerst ergebnislos blieb, wurde die Jugendliche dann am Sonntag um kurz nach Mitternacht an einer Tankstelle in Ludwigsfelde angetroffen und anschließend wieder der Mutter übergeben werden.

+++

Zossen: Betrunken die Kontrolle über Pkw verloren
Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Samstagnachmittag die Berliner Allee aus Richtung Zossen kommend in Richtung Wünsdorf, als er plötzlich von der Fahrbahn abkam, mit einem Leitpfosten auf der linken und einem Verkehrszeichen kollidierte. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle vor Ort ergab einen Wert von 0,61 Promille.

Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

+++

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 2. Februar - Hund hinterlässt kaputtes Auto

+++ Gumtow: Leider ist nicht überliefert, um welche Rasse es sich gehandelt hat, aber das Tier muss schon etwas kräftiger gewesen sein - der Pkw, der mit dem Vierbeiner zusammenstieß war jedenfalls nicht mehr fahrbereit. Der Hund verschwand nach der Kollision zwischen Kumtow und Heinzdorf dagegen spurlos +++

03.02.2014
Polizei Havelland, Polizeibericht vom 31. Januar - Fünf Kleintransporter aufgebrochen

+++ Nauen: Audi mit technischem Defekt brennt ab +++ Dallgow-Döberitz: Fünf Kleintransporter einer Energietechnikfirma aufgebrochen - Werkzeuge gestohlen +++ Ribbeck: Diesel aus Kraftstofftank abgezapft +++ Rathenow: Auto rollt gegen Transporter +++

31.01.2014
Polizei Brandenburg an der Havel, Polizeibericht vom 31. Januar - Mit vier Haftbefehlen gesucht

Donnerstagnachmittag stoppen Bereitschaftspolizisten in der Beethovenstraße einen Autofahrer. Der 26-Jährige am Steuer erweist sich als "Volltreffer". Vier Haftbefehle lagen vor, zudem schlug ein Drogenschnelltest positiv an. Da er die offenen Geldstrafen nicht zahlen konnte, wurde er von der Polizei in die JVA Brandenburg gebracht.

31.01.2014