Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Kind (8) angefahren und beschimpft
Lokales Polizei Kind (8) angefahren und beschimpft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 28.04.2017
Wer kennt diesen Mann? Quelle: Polizei
Falkensee

Die Polizei sucht nach einem Unfallfahrer, der in Falkensee ein achtjähriges Mädchen mit dem Auto erfasst und anschließend noch beschimpft hat, bevor er den Unfallort einfach verließ.

Am Freitag, dem 16.12.2016, war der Autofahrer gegen 14:45 Uhr mit einem blauen, vermutlich kleineren Wagen mit den Kennzeichenfragmenten „B.....8“ auf der Nauener Straße in Falkensee unterwegs und übersah beim Rechtsabbiegen in die Hansastraße das Mädchen auf ihrem Fahrrad. Sie war gerade von der Schule gekommen.

Der Autofahrer soll ein Mädchen angefahren und beleidigt haben. Anschließend fuhr er davon. Quelle: Polizei

Von dem Fahrer, von dem es nun ein Phantombild gibt, liegt folgende Beschreibung vor:

•Etwa 40 Jahre alt

•Leichte Glatze mit ein paar grauen Haaren

•Schnurrbart

•Raucher

•Mittelmäßige Statur (nicht dick und nicht dünn)

•Sprach in jugendlichem Dialekt

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Wer kann Angaben zur Identität des abgebildeten Mannes machen, der im Dezember 2016 ein blaues Fahrzeug führte?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Havelland unter 03321-400 0 oder jede andere Dienststelle entgegen.

Von MAZonline

Brandenburg Blitz-Marathon in Brandenburg - Achtung! Hier wird heute geblitzt

Autofahrer aufgepasst: Am Mittwoch von 6 Uhr bis Mitternacht geht die Polizei in Brandenburg verstärkt gegen Raser vor. Beim europaweiten Blitz-Marathon werden in Brandenburg mehr als 200 Kontrollpunkte eingerichtet, besonders auf Alleen, vor Kitas, in Wohngebieten und an Unfallschwerpunkten. Sehen Sie hier, wo kontrolliert wird.

18.04.2018
Brandenburg Brutales Verbrechen: Leiche in Borkheide - Mutter zerstückelt? Sohn (17) in Haft

Eine Frau aus der Gemeinde Borkheide war am Samstag als vermisst gemeldet worden. Als die Ermittler ihr Haus aufsuchten, machten sie auf dem Grundstück grauenvolle Funde. Ihr eigener Sohn – gerade erst 17 Jahre alt – steht unter Mordverdacht.

10.03.2018

Zwei Schülerinnen haben am Dienstag einen 41 Jahre alten Mann in Brandenburg an der Havel mit einem Notfallhammer angegriffen, am Kopf verletzt und ausgeraubt. Wie ein Polizeisprecher berichtet, fahndet die Polizei nun mit Täterinnenbeschreibung nach den rabiaten Räuberinnen. Eine trägt ein Piercing in der rechten Wange.

11.03.2018