Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Kollision auf Ortsverbindung nach Borgsdorf: Wildschwein muss erlöst werden
Lokales Polizei Kollision auf Ortsverbindung nach Borgsdorf: Wildschwein muss erlöst werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 19.11.2019
Die Kollision mit einem Toyota überlebte ein Wildschwein am Montagabend nicht. Quelle: MAZ-Archiv/Lutz Jänichen
Borgsdorf

Die Überquerung der Ortsverbindungsstraße zwischen Oranienburg und Borgsdorf nahm am Montagabend für eine Rotte Wildschweine in Borgsdorf kein gutes Ende.

Gegen 19 Uhr war dort eine 52-jährige Toyota-Fahrerin unterwegs, als plötzlich zwischen Havelhausen und der nachfolgenden Kreuzung eine Wildschweinrotte die Straße überquerte. Die 52-Jährige kollidierte mit einem der Tiere, welches durch den Zusammenstoß so schwer verletzt wurde, dass es schließlich in Folge mit zwei Schüssen aus der Dienstwaffe eines hinzugerufenen Polizeibeamten erlöst werden musste.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der zuständige Jagdpächter informiert. Am Fahrzeug der 52-Jährigen entstand durch die Kollision ein Sachschaden von rund 1000 Euro, der Wagen blieb jedoch fahrbereit.

Lesen Sie mehr

Mehr Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Als ein 31-Jähriger am Sonntagabend zu Fuß unterwegs war, verfolgten ihn zwei maskierte Männer. Sie versuchten, von ihm Wertgegenstände zu bekommen und bedrohten ihn. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

18.11.2019

Der 57-jährige Teltower, der in der Nacht zum 25. Oktober dieses Jahres in einem Einfamilienhaus in der Chopinstraße seine 60-jährige Ehefrau umgebracht haben soll, ist in seiner Zelle, in der er in Untersuchungshaft saß, tot aufgefunden worden.

18.11.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Dienstag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

18.11.2019