Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Kreuzberger Streit eskaliert in Messerstecherei
Lokales Polizei Kreuzberger Streit eskaliert in Messerstecherei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 10.11.2019
Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht (Symbolbild). Quelle: dpa
Berlin

Ein Mann ist bei einem Streit in Berlin-Kreuzberg durch Stiche schwer verletzt worden.

Opfer geriet mit Unbekannten in Streit

Der 27-Jährige geriet am späten Samstagabend auf dem Fußweg in der Ritterstraße mit zwei Unbekannten in Streit, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er sei dabei attackiert worden und habe Stichverletzungen erlitten.

Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den verletzten Mann in ein Krankenhaus. „Es besteht keine Lebensgefahr“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Die Angreifer konnten unerkannt fliehen.

Der Grund für die Auseinandersetzung war nach Polizeiangaben zunächst unklar. Zur Art der Stichwaffe machten die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Von RND/dpa

Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Montag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Montag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

10.11.2019

Auf dem Martinimarkt in Neuruppin hat am Sonnabend ein 22-jähriger betrunkener Fußballfan zwei Anhänger eines anderen Fußballvereins angegriffen. Eine weitere Schlägerei gab es bereits am Freitagabend.

10.11.2019

Einbrecher haben am Lärchenweg in Bad Belzig zugeschlagen. Dort drangen sie über eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Die Beute der Kriminellen ist noch unklar.

10.11.2019