Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Lagerfeuer zum Aufwärmen sorgt für Feueralarm in Liebenwalde
Lokales Polizei Lagerfeuer zum Aufwärmen sorgt für Feueralarm in Liebenwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 30.04.2019
Zu einem Lagerfeuer wurde die Feuerwehr am Montagnachmittag nach Liebenwalde gerufen. (Symbolbild) Quelle: Getty Images/iStockphoto
Anzeige
Liebenwalde

Alarm in Liebenwalde am späten Montagabend: Gegen 21.40 Uhr alarmierten Anwohner die Feuerwehr, nachdem sie am Waldrand in der Nähe des Bischofswerder Weg einen Feuerschein wahrgenommen hatten.

Tatsächlich hatte dort ein 33-jähriger, aus Sachsen stammender Mann, am Waldrand zunächst Zweige und Äste zusammengesammelt, um aus diesen anschließend ein Lagerfeuer zu entfachen. Der Mann war offenbar zuvor auf einer Fahrradtour gewesen und hatte sich aufgrund seiner Bekleidung – er trug eine kurze Hose – an dem Feuer aufwärmen wollen. Dies rief schließlich die Zeugen auf den Plan, die angesichts der in den vergangenen Tagen herrschenden großen Waldbrandgefahr (Stufen 4 und 5) in Sorge waren, dass die Flammen von der 40 x 40 Zentimeter großen Feuerstelle auf den angrenzenden Wald übergreifen könnten.

Anzeige

Die alarmierte Feuerwehr eilte umgehend herbei und löschte das Feuer. Obgleich die Waldbrandwarnstufe in den vergangenen Tagen heruntergesetzt worden war, seien Wald und Unterholz dennoch sehr trocken und sei ein Übergreifen des Feuers auf den Wald jederzeit möglich gewesen, teilte die Feuerwehr mit. Ein Schaden entstand letztlich durch die Feuerstelle nicht, gegen den Mann wurde dennoch zunächst eine Strafanzeige wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Ermittlungen der Polizei dazu laufen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline