Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Lkw-Fahrer nach Crash schwer verletzt
Lokales Polizei Lkw-Fahrer nach Crash schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 04.02.2016
Der Lkw blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Quelle: Aireye
Rangsdorf

Auf der A10 auf Höhe der Anschlussstelle Rangsdorf in Fahrtrichtung Schönefelder Kreuz kam es am Donnerstagvormittag gegen 10.25 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein polnischer Lkw-Fahrer schwer verletzt wurde. Die Autobahn musste infolge des Unfalls teilweise voll gesperrt werden, wodurch es bis in die Nachmittagsstunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und langen Staus kam. Die Passierdauer summierte sich teilweise auf bis zu einer Stunde.

Der Fahrer eines Oldsmobile fuhr an der Anschlussstelle Rangsdorf auf die Autobahn auf. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern. Ein Lkw-Fahrer, der mit seinem Sattelzug bereits auf der Autobahn unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem 36 Jahre alten Auto. Dabei geriet wiederum der Sattelzug ins Schleudern. Der Fahrer schaffte es zwar noch, gegenzulenken, verlor dann aber doch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw prallte gegen die Mittelleitplanke, kippte auf die Beifahrerseite und schob sich dabei quer zur Autobahn. Die Standspur sowie die rechte und die mittlere Fahrbahn waren in der Folge blockiert. Die Polizei konnte nach dem Unfall lediglich die linke Spur für den nachfolgenden Verkehr freigeben.

Der Lastwagenfahrer erlitt erhebliche Kopfverletzungen, war aber ansprechbar. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Pkw-Fahrer blieb indes unverletzt. An seinem Oldsmobile aus dem Jahr 1970 entstand jedoch ein Totalschaden.

Nach der Versorgung der am Unfall beteiligten Fahrer begannen die Bergungsarbeiten. Diese gestalteten sich für die Einsatzkräfte besonders schwierig. Denn der verunglückte Lastwagen hatte 24 Tonnen Kunststoffgranulat in Säcken als Palettenware geladen. Daraus ergab sich für die Einsatzkräfte, dass ein Aufrichten des Fahrzeugs mit der Ladung vermutlich ausgeschlossen war. Sie veranlassten dementsprechend, dass zunächst die tonnenschwere Ladung von der Ladefläche des Lkw geborgen wurde, bevor überhaupt erst ein Aufrichten des Fahrzeugs in Erwägung gezogen werden konnte.

Zur Höhe des durch den Unfall entstandenen Schadens konnte die Polizei am Donnerstag zunächst noch keine Angaben machen.

Von MAZonline

Ein Mann aus Görzke hat am Mittwochabend unter schweren gesundheitlichen Problemen gelitten. Er rief den Bereitschaftsdienst. Doch als die Ärztin bei ihm angekommen war, traute er der jungen Frau nicht. Der 71-Jährige hielt sie in seiner Wohnung fest und rief die Polizei. Am Ende mussten beide medizinisch versorgt werden.

04.02.2016
Polizei Vermisstensuche der Polizei - 17-Jährige geht aus Krankenhaus stiften

Eigentlich sollte sie ins Krankenhaus, um sich dort untersuchen zu lassen. Nun bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach der 17-Jährigen Antonia B.. Sie wird seit etwa einer Woche vermisst, nachdem sie das Gelände eines Krankenhauses verlassen hatte. Die Polizei hat eine Vermutung, wo die Jugendliche sein könnte.

09.02.2016
Polizei 3 Festnahmen – Henkel warnt vor Hysterie - IS-Razzia: Mutmaßliche Terrorzelle zerschlagen

Die Polizei hat am Donnerstag in Berlin und Attendorn (Nordrhein-Westfalen) insgesamt zwei Islamisten festgenommen, die einen Terroranschlag in Deutschland geplant haben sollen. Auch die Frau eines Terrorverdächtigen wurde in Gewahrsam genommen. Spekulationen über konkrete Anschlagsziele, etwa den Alexanderplatz in Berlin, bestätigte die Polizei allerdings nicht.

04.02.2016