Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Überfrierende Nässe: Lkw kippt auf A10-Abfahrt um
Lokales Polizei

Lkw-Unfall auf A10 bei Oberkrämer wegen überfrierender Nässe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 17.02.2021
Ein Lkw ist auf der A10 bei Oberkrämer umgekippt.
Ein Lkw ist auf der A10 bei Oberkrämer umgekippt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Oberkrämer

Die spiegelglatte Autobahnabfahrt wurde einem Lkw-Fahrer auf der A10 am Dienstagabend zum Verhängnis. Wegen einsetzender überfrierender Nässe geriet sein 40-Tonner bei Oberkrämer ins Schleudern und fiel auf die Seite.

Mitten auf einer Brücke blieb das große mit Schweinehälften beladene Gefährt dann liegen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatte sich der Fahrer bereits selbst aus seiner Kabine befreit und war zum Glück unverletzt. Dabei hatte der Mann noch Glück im Unglück, denn wäre der Lastwagen etwas weiter gerutscht, wäre das tonnenschwere Gefährt in einem tiefen Graben gelandet.

Überfrierende Nässe hat auf der A10 bei Oberkrämer für einen Unfall gesorgt. Ein mit Schweinehälften beladener Lkw geriet ins Schleudern und kippte schließlich um.

Schweinehälften müssen umgeladen werden

So musste die Feuerwehr lediglich die auslaufenden Betriebsstoffe auffangen und den Tank abpumpen. Anschließend übernahm eine Spezialfirma die Bergung des Gefährts. Dabei bestand die Schwierigkeit, dass die 21 Tonnen Schweinehälften zunächst in einen Ersatz-Lkw umgeladen werden mussten, bevor der Lastwagen wieder aufgerichtet werden konnte.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von Julian Stähle