Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Man sieht sich immer zweimal
Lokales Polizei Man sieht sich immer zweimal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 22.12.2013

+++

Neuruppin: Ein Radfahrer, zwei Kontrollen, zwei Promille
Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr ein Radfahrer in Neuruppin von der Polizei angehalten und kontrolliert, weil er entgegen der Fahrtrichtung und unbeleuchtet den Radweg an der Fehrbelliner Straße befuhr. Die Beamten nahmen beim 24-jährigen Fahrer starken Alkoholgeruch wahr. Der Test vor Ort ergab einen Wert von 2,40 Promille. Eine richterlich angeordnete Blutprobe wurde in der Wache Neuruppin entnommen und eine Anzeige gefertigt. Nach erfolgter Belehrung schob der einsichtige Beschuldigte sein Fahrrad nach Hause.

Wenig später, gegen 20:40 Uhr, wurde derselbe Radfahrer wieder in der Fehrbelliner Straße fahrend angetroffen. Jetzt ergab der Alkoholtest einen Wert von 2,07 Promille. Wieder musste eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gefertigt werden.

Während der Blutprobe äußerte der 24-Jährige dann Suizidgedanken. Es erfolgte eine Einweisung in die psychiatrische Station des Klinikums Neuruppin.

+++ 

Rheinsberg: Halt an der Hauswand
Am Samstagmorgen fuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer in der Ortslage in Richtung Neuruppin, als er in einer leichten Rechtskurve aufgrund der hier herrschenden Straßenglätte die Fahrzeugkontrolle verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Hauswand.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, der Fahrer kümmerte sich selbst um die Bergung. Bei der Unfallaufnahme klagte er über leichte Bauch- und Kopfschmerzen. Vorsorglich wurde er zur Untersuchung ins Klinikum verbracht. An der Hauswand waren leichte Putzschäden.

Der Gesamtschaden beträgt rund 6.000,00 Euro.
+++

Rheinsberg: Mutters Wagen im Straßengraben "geparkt"
Am frühen Sonntagmorgen erhielt die Polizei um 1:52 Uhr die Mitteilung, dass zwischen Zühlen und Rheinsberg-Glienicke ein Pkw im Straßengraben steht und keine Person vor Ort ist.

Die Beamten fanden den Wagen unverschlossen vor - der Zündschlüssel steckte. Augenscheinlich war der bis dahin unbekannte Fahrer von Zühlen kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen, über die Fahrbahn nach rechts gedriftet, hatte einen Leitpfosten touchiert und war im Straßengraben zum Stehen gekommen.

Die Halteranschrift wurde aufgesucht. Hier gab sich der 18-jährige Sohn der Halterin als Fahrer zu erkennen. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte einen Atemalkoholwert von 0,69 Promille. Der fälligen Blutprobe stimmte er zu.

Nach seinen Angaben hat er das Fahrzeug ohne Wissen der Mutter benutzt und ist nach dem Unfall nach Hause gelaufen.

Um die Bergung des Fahrzeuges kümmert sich die Halterin selbst.

+++

Wittstock            Sachbeschädigung durch Pyrotechnik
Am 21.12.13 um 04:29 Uhr informierte ein Wachschutzmitarbeiter die Polizei, dass in Wittstock eine Bushaltestelle in der Rheinsberger Straße verwüstet wurde. 3 große Glasscheiben der Haltestelle und ein Betonpapierkorb wurden zerstört. Am Ort fanden die Beamten dann Reste von sogenannten „Polenböllern“. Vermutlich haben unbekannte Täter diese im Papierkorb gezündet und dadurch die Beschädigungen verursacht. Die Schadenshöhe ist unbekannt.
+++

Wittstock            Vorfahrtsunfall mit Sachschaden
Am 20.12.13 ereignete sich um 06:30 Uhr in Wittstock ein Vorfahrtsunfall im Kreisverkehr der Perleberger Straße. Ein 54-jähriger Audi-Fahrer beachtete beim Einfahren nicht den vorfahrtsberechtigten PKW Ford und kollidierte mit diesem. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit wurden aber erheblich beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 8.000,00 Euro.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. Dezember - Müllproblem führt zur Eskalation

+++ Neuruppin: Da ein Mieter seinen Unrat im Haus verteilt, wurde er von einem Nachbarn aufgefordert diesen einzusammeln. Eine Aufforderung die mit Prügel beantwortet wurde +++ Neuruppin: Stark alkoholisiert hat ein (angeblich) ehemaliger Personenschützer von Erich Honecker in einem Imbiss die Gäste belästigt +++ Neuruppin: 20-Jährige musste vor sich selbst geschützt werden +++

20.12.2013
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 20. Dezember - Rettungshubschrauber für Schwerverletzten

+++ A24 bei Putlitz: Autofahrer schwer verletzt +++ A24 bei Pritzwalk: Unfall wegen Gesundheitsproblemen +++ Wittenberge: Streit in Wohnung eskaliert +++

20.12.2013
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 20. Dezember - Fahrkartenautomat gesprengt

+++ Nauen: Automat am Bahnhof zerstört +++ Rathenow: Radlerin gestürzt +++ Premnitz: Radler leicht verletzt +++

20.12.2013