Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann (18) flippt auf Baumblütenfest aus
Lokales Polizei Mann (18) flippt auf Baumblütenfest aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 26.04.2018
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Werder/Havel

Am späten Abend des 05. Mai kam es auf dem Baumblütenfest zu einer Schlägerei. Gegen 21:50 Uhr wollten Polizeibeamte die Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Nähe einer Bühne an der Uferstraße, schlichten. Doch bei dem Versuch, die Personen zu trennen, kam es zu einem Zwischenfall.

Einer der Aggressoren leistete nach Angaben der Polizei Widerstand gegen die Einsatzkräfte. Als die Beamten ihn daraufhin in Gewahrsam nehmen wollten, griff ein 18 Jahre alter, bis dahin unbeteiligter, Mann aus Potsdam-Mittelmark ein. Er trat immer wieder in die Richtung der Polizeibeamten. Ein Polizist wurde dabei am Hals getroffen und leicht verletzt. Er musste ärztlich versorgt werden.

Angreifer hatte viel Alkohol konsumiert

Weitere Polizisten griffen ein, fixierten den 18-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest. Er stand unter Alkoholeinwirkung. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Nun muss sich der junge Mann wegen einer versuchten Gefangenenbefreiung, dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Verbindung mit einer gefährlichen Körperverletzung verantworten.

Nach der endgültigen Zusammenfassung aller Ereignisse und Straftaten am Herrentag bis zum Folgetag um 22 Uhr wurden 148 Strafanzeigen aufgenommen, lediglich 23 davon am Freitag. Am Brückentag mussten insgesamt 7 Personen in Gewahrsam – und fünf Personen des Platzes verwiesen werden. Bei den eingelaufenen Anzeigen am Freitag ging es unter anderem um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Beleidigungen und Körperverletzungen

Von MAZonline

26.04.2018
24.02.2016