Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann bei Maus-Bekämpfung schwer verletzt
Lokales Polizei Mann bei Maus-Bekämpfung schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:55 01.04.2014
Nicht erschrecken: Diese Maus ist nicht echt. Quelle: Bernd Gartenschläger (Archivbild)
Anzeige

+++

Luckau: 57-jähriger Kammerjäger muss mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Anzeige

Dramatischer Arbeitsunfall am Montagmittag im Luckauer Ortsteil Görlsdorf: Dort hat sich ein Kammerjäger so schwer an Gesicht und Händen verletzt, dass er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Der 57-Jährige wollte mit einer Schussanlage Wühlmäuse bekämpfen. Als er das amtlich zugelassene Gerät abfeuerte, verletzte er sich. Genaueres zur Unfallursache ist nicht bekannt. Die Polizei stellte das Gerät zur Untersuchung und Überprüfung sicher.

+++

Waltersdorf: Mann will Schwäne schützen und wird verletzt

Ein Mann ist am Montagmittag in Waltersdorf bei dem Versuch Schwäne zu schützen, verletzt worden. Der Mann wollte an der Grünauer Straße die Tiere von der Straße treiben. Laut Polizei war er mit seinem Auto unterwegs, musste wegen der Schwäne aber halten. Er stieg aus, um die Tiere von der Straße zu treiben. Ein anderes Auto fuhr dem Mann dabei über den Fuß. Die Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

+++

Teupitz: 6000 Euro Schaden nach Unfall

6000 Schaden - das ist Bilanz eines Unfalls vom Montagmittag in Teupitz. Wahrscheinlich aus Unachtsamkeit ist eine Autofahrerin mit ihrem Wagen am Schwarzen Weg auf ein weiteres Auto aufgefahren. Die genaue Ursache muss noch ermittelt werden. Verletzt wurde niemand.

+++

Waltersdorf: Gestohlenes Motorrad wieder aufgetaucht

In Waltersdorf ist am Montagabend ein gestohlenes Motorrad wieder aufgetaucht. Die Polizei stieß eher zufällig auf das Fahrzeug. Zeugen hatten die Polizei gerufen, weil sich am Willy-Brandt-Platz mehrere Motorradfahrer versammelt hatten. Die Anrufer vermuteten ein illegales Rennen. Eine Überprüfung der Polizei bestätigte den Verdacht nicht. Dafür ergab eine Überprüfung der Motorräder, dass eines als gestohlen gemeldet war. Die Polizei stellte es sicher und leitete gegen den 22-jährigen Fahrer ein entsprechendes Verfahren ein.

+++

Bestensee: Wertvolle Fahrräder gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Bestensee wertvolle Fahrräder aus Räumen einer Firma in der Zeesener Straße gestohlen. Die Täter zerstörten die Eingangstür zu den Verkaufräumen der Firma. Von dort ließen sie fünf Räder, Werkzeuge und eine Videokamera mitgehen. Der Schaden liegt bei mindestens 10.000 Euro.

+++

Motzen: Frau wird seit einer Woche vermisst

Die Polizei sucht seit einer Woche eine Frau aus Motzen. Hannelore Herzer wurde zuletzt am Dienstag, dem 25. März, in ihrer Wohnung in der Bestenseer Straße gesehen. Eine Suche der Polizei brachte bislang keinen Erfolg.

Sie wird so beschrieben:

  • etwa 65 bis 70 Jahre alt
  • 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß
  • schlanke, fast schon hagere Figur
  • graues, welliges Haar

Die Polizei möchte wissen, ob jemand Hannelore Herzer am 25. März gesehen oder mit ihr gesprochen hat. Außerdem interessiert die Polizei, ob Zeugen Hinweise zu Reisezielen der Frau geben kann. Auch Hinweise zu bisher unbekannten Lebensgewohnheiten nimmt die Polizei entgegen.

Telefonnummer: 03375/2700 oder www.polizei.brandenburg.de

+++

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 1. April - Elfjährige angefahren
01.04.2014
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 1. April - Schwerverletzt nach Unfall
01.04.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 1. April - Kupferdiebe stehlen 300 Meter Telefonkabel
01.04.2014