Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann tritt Frau mitten ins Gesicht
Lokales Polizei Mann tritt Frau mitten ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 18.11.2019
Quelle: dpa
Postdam-West

Am Samstagmorgen fuhr eine 29-Jährige mit einem Bekannten in der Straßenbahn Richtung Rehbrücke. Da sich der Bekannte jedoch aggressiv, auch der Frau gegenüber, verhielt, verließ sie an der Haltestelle „Sporthalle“ die Bahn. Der Täter folgte ihr jedoch, und als sie sich in die Haltestelle gesetzt hatte, trat er ihr ins Gesicht. Eine Zeugin brachte die im Gesicht verletzte Frau zur Bundespolizei am Hauptbahnhof. Die informierten die Landespolizei und den Rettungsdienst. Eine ärztliche Versorgung lehnte die Geschädigt jedoch ab. Der Tatverdächtige verschwand unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion unter 0331/5 50 80 zu wenden.

Von MAZonline

Im Rahmen einer Streitigkeit wurden Polizeibeamte Sonnabendnacht in die Berliner Straße gerufen. Dort sollte ein alkoholisierter Mann in Gewahrsam genommen werden. Dieser wehrte sich jedoch erheblich und verletzte einen Polizisten.

18.11.2019

Gleich mehrere Anzeigen waren das Ergebnis für einen 22-jährigen Mann in der Nacht zu Sonntag in Gransee. Erst flüchtete er vor einer Polizeikontrolle, am Ende leistete er erheblichen Widerstand gegen die Polizeibeamten und verletzte einen von ihnen.

18.11.2019

Die Ermittlungen laufen seit dem 30. Juli: Ein Automat in der Sparkassenfiliale in der Bahnhofsstraße in Königs Wusterhausen spuckte mit Verspätung Bargeld aus. Während der Kunde Mitarbeiter über die Komplikationen informierte, nahm ein Unbekannter das Geld an sich. Jetzt liegen Bilder eine Überwachungskamera vor.

18.11.2019