Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann verletzt zwei Beamte in Hennigsdorf
Lokales Polizei Mann verletzt zwei Beamte in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 13.05.2019
Vier Polizisten brauchte es, um den widerstandleistenden Mann unter Kontrolle zu bekommen (Symbolbild). Quelle: dpa
Hennigsdorf

Eine Hennigsdorferin machte sich am Sonntag Sorgen um ihren 34-jährigen Lebensgefährten, der nach einem Streit gegen 00.30 Uhr die gemeinsame Wohnung in suizidaler Absicht und unter Alkoholeinfluss verlassen hatte. Sie gab an, dass er mit einem Pkw unterwegs sei, den die Beamten gegen 3.00 Uhr in der Lindenstraße festgestellten.

Aufgrund des Widerstandes gefesselt

Kurze Zeit später konnte der 34-Jährige in der Fontanesiedlung aufgegriffen werden. Der Mann war gegenüber den Beamten beleidigend und leistete derart Widerstand, dass er gefesselt werden musste. Dabei wurden zwei der vier eingesetzten Polizisten verletzt, blieben aber weiter dienstfähig. Der 34-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille und wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamten wurde aufgenommen. Zudem besteht der Verdacht des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln, eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Von MAZonline

Unfall auf der A10 zwischen dem Dreieck Havelland und Oberkrämer. Ein Dacia-Fahrer bemerkte ein Stauende zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren.

13.05.2019

Als der Restaurantmitarbeiter zum Feierabend abschloss, hielt ihm ein Unbekannter eine Art Pistole an den Kopf, schlug zu und forderte die Tageseinnahmen.

13.05.2019

Situation eskaliert: Zwei junge Männer aus dem Iran haben am Freitag einen Pakistaner verletzt. Kurz darauf wurde einer der Täter von einem noch unbekannten Täter so stark auf den Kopf geschlagen, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Verletzte bedrohte einen Wachmann mit einem Schraubenzieher.

13.05.2019