Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann von siebenköpfiger Gruppe überfallen und in Havel gestoßen
Lokales Polizei Mann von siebenköpfiger Gruppe überfallen und in Havel gestoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 14.07.2019
In Berlin kam es am Freitagnachmittag zu einem Überfall auf einen 20-Jähirgen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Berlin

Ein 20-Jähriger ist von sieben Männern in Berlin-Spandau überfallen und schwer verletzt worden. Er habe sich am Freitagnachmittag mit dem Bruder seiner Freundin in der Nähe der Schulenburgbrücke an der Havel getroffen, teilte die Polizei mit. Der Bruder sei mit sechs Freunden gekommen, die den Mann sofort angegriffen haben sollen. Sie hätten ihn getreten, mit Messern bedroht, sein Mobiltelefon gestohlen und ihn schließlich in die Havel gestoßen, hieß es.

Der 20-Jährige kletterte noch selbst aus dem Wasser, eine Passantin alarmierte Rettungskräfte. Er kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Von RND/dpa

Aus einem Kleintransporter sind in Dahlewitz 15 000 Eier und 100 Liter Sahne entwendet worden. Der Wagen war in Dahlewitz abgestellt.

12.07.2019

Eien 22-Jährige ist am Freitagmorgen auf der B 96 in Dahlewitz mit ihrem Toyota von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet. Sie wurde dabei verletzt.

12.07.2019

Eine neunjährige Radfahrerin ist am Donnerstag auf der Brandenburger Straße in Dabendorf mit einem Auto kollidiert. Sie war ohne Ankündigung abgebogen.

12.07.2019