Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Messerstecherei in Kablow
Lokales Polizei Messerstecherei in Kablow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 03.05.2015
In der Nacht zum Sonntag waren Polizisten wegen einer Messerstecherei in Kablow im Einsatz. Quelle: dpa
Kablow

In der Nacht zum Sonntag kam es im Königs Wusterhausener Ortsteil Kablow zu einer Messerstecherei. Gegen 2.15 Uhr ging bei der Polizei ein entsprechender Notruf ein, Beamte eilten zum Tatort. Dort fanden die Polizisten gleich vier Personen mit Stichverletzungen vor.

Ein 22-Jähriger mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Ein weiterer 22-Jähriger und ein 24-Jähriger wurden ebenso mit Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Gegen einen 26-Jährigen, der ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, richtet sich momentan der Tatverdacht. Die Polizisten haben ihn deshalb vorläufig festgenommen.

Zum Tathergang und zum Motiv gibt es seitens der Polizei bisher keine weiteren Informationen. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Ein 26 Jahre alter Mann hat nach einem Verkehrsunfall am Sonnabend in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) sein Leben verloren. Ein 19-jähriger Autofahrer, der sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten hatte, war in das Moped des 26-Jährigen gekracht. Der Mopedfahrer hatte keine Chance. Auch der Verkehr war beeinträchtigt.

03.05.2015
Baumblütenfest in Werder Schwerer Vorfall auf dem Baumblütenfest in Werder - Polizeigewalt gegen Baumblüten-Gast

Es steht Aussage gegen Aussage: Ein junger Mann ist am Freitag auf dem Baumblütenfest in Werder (Potsdam-Mittelmark) heftig von der Polizei angegangen worden. Auf Nachfrage erklärt die Polizei, was geschehen ist und warum sie nur mit Gewalt weiterkam. MAZ konnte mit dem jungen Mann sprechen, der den Vorfall ganz anders schildert.

26.04.2018
Ostprignitz-Ruppin Schwerer Unfall bei Neuruppin - Kleinwagen rammt Baum

Eine 71 Jahre alte Autofahrerin ist am Freitag bei einem Unfall zwischen Neuruppin und Kunsterspring (Ostprignitz-Ruppin) schwer verletzt worden. Die Frau war auf gerader Strecke gegen einen Baum gekracht. Sie war nicht die einzige Verletzte. Die Polizei hat bereits eine Vermutung, warum es zu dem Unfall kommen konnte.

02.05.2015