Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Missglückte Essenszubereitung
Lokales Polizei Missglückte Essenszubereitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 09.04.2014
Quelle: dpa-Archiv

+++

Nördliche Innenstadt: In der Küche einen Brand verursacht
Am Dienstagmittag wurde die Polizei zu einem Brand in die Gutenbergstraße gerufen. Als die Polizisten das Mehrfamilienhaus erreichten, hatte die Feuerwehr den Brand in einer Dachgeschosswohnung jedoch bereits gelöscht.

Vermutlich hatte ein 23-jähriger Mieter der Wohnung bei der Zubereitung einer Mahlzeit einen Brand auf dem Elektroherd verursacht. Eigenständige Löschversuche der drei Bewohner scheiterten.

Der „junge Koch“ erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde durch Rettungskräfte in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. Die anderen Mieter der Wohnung und die Nachbarn in dem Haus wurden nicht verletzt.

Die Küche der Dachgeschosswohnung konnte nach dem Feuer nicht mehr genutzt werden. Ein Schaden von etwa 5.000 Euro ist entstanden.

Die Kriminalpolizei hat den Brandort am Mittwochvormittag untersucht. Hinweise auf Fremdeinwirkungen waren nicht erkennbar. Der fahrlässige Umgang mit den Speisen bei der Zubereitung ist ursächlich für die Brandentstehung zu sehen.

+++

Stern: Kompletträder vom Autohandel entwendet
In der Nacht von Montag zu Dienstag schlichen sich derzeit unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohandels in der Neuendorfer Straße im Stern, um dort die Kompletträder aus Aluminiumfelgen und Reifen von zum Kauf angebotenen Autos abzubauen und zu entwenden. Bei drei PKW Audi und einem PKW VW Golf gelang es den Tätern die Fahrzeuge auf Steinen aufzubocken, jeweils alle vier Räder abzuschrauben und zu entwenden.

Bei weiteren vier Autos wurden die Radmuttern gelöst, jedoch befanden sich die Felgen noch an den Autos. Möglicherweise wurden die Täter gestört.

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall. Der Gesamtschaden wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt.
+++

Stern: Einbrecher überrascht
Als die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße Im Schäferfeld am Mittwochvormittag gegen 9:15 Uhr nach Hause kam, stellte sie beim Betreten des Grundstücks fest, dass die Terrassentür zum Einfamilienhaus offen steht.

Als die Frau nachschauen wollte, warum die Tür offen steht, kamen plötzlich zwei unbekannte Männer jüngeren Alters durch die offene Tür aus dem Haus gerannt. Die Anwohnerin versuchte die flüchtenden Einbrecher anzusprechen, jedoch rannten diese vom Grundstück in unbekannte Richtung weg.

Die verständigten Polizisten eilten den Männern hinterher, die Männer konnten jedoch entwischen..

Wie sich herausstellte, waren die Täter nach dem Aufhebeln der Terrassentür ins Haus eingebrochen und hatten dort alle Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsucht. Entwendet wurde nach erstem Augenschein nichts. Die Kriminalpolizei führte eine Spurensicherung am Tatort durch und ermittelt wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl.

+++

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 9. April - Polizei stoppt mutmaßlichen Zahnbürsten-Dieb

+++ Neuruppin: Beamte der Sonderkommission Grenze haben einen Wagen in Wulkow gestoppt. Der Fahrer wird verdächtigt, Zahnbürsten gestohlen zu haben.+++ Wittstock: In Wittstock ist offenbar Falschgeld im Umlauf. Ein Geschäftsmann tauchte mit einer "Blüte" bei seiner Bank auf. +++

09.04.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 9. April - Diebe plündern Rohbau

+++ Luckenwalde: Unbekannte tragen Baustoffe davon +++ Trebbin: Unfall wegen Unachtsamkeit +++ Jüterbog: Verdacht auf Drogenbesitz und -konsum +++ Neubeeren: Fehler beim Rangieren - 200 Euro Schaden +++ Rangsdorf: Ladendieb erwischt +++

09.04.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 9. April - LKW-Fahrer schwer verletzt

+++ Damsdorf: LKW-Fahrer schwer verletzt +++ Treuenbrietzen: Einbrecher brechen den Nettomarkt in der Berliner Chaussee auf und klauen Alkohol und Zigaretten +++ Lehnin: weinroter Sprinter in der Hirsebergstraße geklaut +++

09.04.2014