Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mit 3,39 Promille in den Gartenzaun gerast
Lokales Polizei Mit 3,39 Promille in den Gartenzaun gerast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 19.05.2014
Quelle: Wangemann

+++

Oberjünne: Betrunken in Gartenzaun gekracht

Ein stark angetrunkener Autofahrer hat am Samstagabend in Oberjünne einen Unfall verursacht. Der 30-jährige Mittelmärker kam gegen 19.30 Uhr in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Dorfstraße ab. Mit seinem Citroen durchstieß er einen Gartenzaun und kam an einer Baumgruppe zum Stehen. Anwohner kümmerten sich um den Fahrer, der unverletzt blieb. Polizisten ermittelten einen Alkoholwert von 3,39 Promille.

+++

Werder: Schrott geklaut

Ein aufmerksamer Bürger beobachtete am Freitagabend auf der Baustelle der Therme eine Person, die dort Schrott einsammelte. Der 56 Jahre alte Werderaner war mit seinem Bollerwagen unterwegs und hatte bereits circa 50kg Metall und ungefähr zwei Kilogramm Kupferkabel in seinem Wagen. Das Diebesgut konnte dem Eigentümer wieder übergeben werden, eine Anzeige wurde dennoch gegen den Dieb gestellt.

+++

Lütte: Auto und Kennzeichen geklaut

Vom Außengelände eines Autohändlers klauten Unbekannte in der Nacht zu Freitag einen weißen VW T5 Multivan mit schwarzem Dach. In unmittelbarer Nähe wurden von einem Renault die Kennzeichentafeln PM-KA 868 fast zeitgleich gestohlen. "Ein Zusammenhang der Taten liegt nahe", sagt die Polizei.  Hinweise zu den Taten oder dem Verbleib des Fahrzeugs nimmt die Polizei in Brandenburg unter: 03381-5600 entgegen.

+++

Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 18. Mai - In Wohnung eingestiegen

+++ Unbekannte brechen am Freitag in eine Dachgeschosswohnung in der Wallsstraße ein +++ Diebe brechen am Samstag in ein Einfamilienhaus in Plaue ein, werfen die Fensterscheibe kaputt und erbeuten ein Handy und einen Fahrzeugschein +++

19.05.2014
Polizei Notarzt kann verunglücktem Pkw-Fahrer nicht mehr helfen - Zwei Verkehrstote am Wochenende

Insgesamt 481 Unfällen mit 71 Verletzten und zwei Todesfällen zählte die Polizei am vergangenen Wochenende in Brandenburg. Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer kam am Freitag bei Oderberg von der Straße ab und verstarb noch am Unfallort. Bei Schenkendorf verunglückte am Sonntag ein junger Motorradfahrer tödlich.

19.05.2014
Polizei Tödliches Unglück in Oberhavel - Angler stirbt im Großen Wentowsee

Tödliches Unglück im Landkreis Oberhavel: Ein 65 Jahre alter Mann ist am Sonnabend tot im Großen Wentowsee gefunden worden. Die Leiche des Mannes trieb an der Seeoberfläche, teilte die Polizeiinspektion Oberhavel am Sonntag mit. Der Mann war offenbar zum Angeln auf den See gefahren.

19.05.2014