Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Motorrad-Fahrschüler schwer verletzt
Lokales Polizei Motorrad-Fahrschüler schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 04.05.2014

+++

Dahme/ Mark: Jugendliche Brandstifter verursachen hohen Sachschaden
Zwei Radfahrer bemerkten am Samstagvormittag zwei Jungen im Alter von 12- 14 Jahren auf einer freistehenden, etwa 40 Meter langen und 10 Meter hohen Strohmiete. Aus der Miete stieg Rauch auf.

Die Jungen flüchteten sofort vom Brandort. Da es am Vortag ausgiebig geregnet hatte, muss von einer Brandstiftung ausgegangen werden.

Es bestand zwar keine Gefahr für Personen oder Gebäude, jedoch entstand der Bauerngenossenschaft Dahme/ Mark ein Sachschaden von 10.000 €.

Es waren Feuerwehren aus Dahme, Dahmetal, dem Niederen Fläming und Jüterbog im Einsatz.

+++

A10, Ahrensdorf: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind und Kradfahrer
Eine 27-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Samstagmittag die L 795 aus Richtung Ahrensdorf in Richtung Siethen und bog ohne Beachtung des Gegenverkehrs nach links auf die Auffahrt zur A 10 in Richtung Potsdam ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Motorrad.

Der 53-jährige Fahrer des Motorrades, die Pkw-Fahrerin und ihre 3-jährige Tochter, die ordnungsgemäß angeschnallt in einem Kindersitz auf der Beifahrerseite saß, wurden schwerverletzt.

Die Straßenmeisterei musste austretende Fahrzeugflüssigkeiten von der Fahrbahn beseitigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Es entstand ein Sachschaden von 10.000 €. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

+++
Zossen: Schwerverletzter Fahrschüler
Ein 31- jähriger Fahrschüler aus Berlin befuhr mit einem Motorrad in der Ortslage Schünow die Zossener Chaussee aus Richtung Zossen in Richtung Trebbin.

Beim Durchfahren einer Kurve kam der Fahrschüler nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Er wurde schwerverletzt in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 €.

+++
 
Zossen: Zu unsicher unterwegs
Aufgrund einer sehr unsicheren Fahrweise eines Pkw aus Berlin wurde die Polizei informiert und der PkWagen w auf der Straße der Jugend (B96) durch die Beamten einer Kontrolle unterzogen. Bei der 37-Jährigen Fahrerin aus Berlin wurde ein Alkoholtest durchgeführt: 1,08 ‰.

Die Berlinerin musste mit auf das Polizeirevier, wo ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen wurde.
+++
 
Luckenwalde: Einbruch in Schuppen
Samstagfrüh stellten Bewohner eines Einfamilienhauses fest, dass in den Schuppen auf ihrem Grundstück eingebrochen wurde. Der oder die Täter entwendeten daraus zwei Fahrräder, eine Motorsäge der Marke „Stihl“ und ein Paar Inline-Skater.

Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Erkenntnissen rund 1.000 Euro. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf und untersuchten den Ort des Geschehens auf Spuren.

+++

Luckenwalde: Telefonmast umgefahren
Der Polizei wurde Sonntagfrüh mitgeteilt, dass in Luckenwalde im Grünen Weg ein Telefonmast umgeknickt ist. Polizeibeamte prüften den Ort und fanden Spuren, die auf einen Verkehrsunfall schließen lassen. Es wurde daher eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt.

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung hinzugerufen, sie musste den Mast beräumen, da er die Fahrbahn blockierte. Die genaue Schadenshöhe am Mast liegt derzeit nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

+++
B 101: PKW gegen Leitplanke
Am späten Freitagnachmittag kam ein PKW aus dem Landkreis Elbe-Elster auf der B 101 Ortsumfahrung Luckenwalde zwischen Abfahrt Berkenbrücker Chaussee und Zapfholzweg von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke.

Der 58-jährige Fahrer war allein im Fahrzeug und blieb unverletzt. An Fahrzeug und Leitplanke entstand ein Schaden von insgesamt etwa 3.000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt.

+++

Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 4. Mai - Verschönerung von Wahlplakaten hat Folgen

+++ Innenstadt: Herauszufinden, wie die Autodiebe an den Wagen gelangen konnten, wird nicht einfach. Die Autoknacker haben den Wagen nämlich in Brand gesetzt +++ Innenstadt: Die Gesichter auf den Wahlplakaten müssen einem ja nicht gefallen, eine Verschönerung hat jedoch Folgen +++

04.05.2014
Polizei Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 3. Mai - Tankzug drohte abzustürzen

Gefährlich nah am Abhang hatte sich ein Lastwagen am Freitagmittag auf der Straße Am Rosenborgen in Wildau festgefahren. Das Fahrzeug drohte die Böschung herunterzukippen. Stundenlang war die Feuerwehr und eine Spezialfirma mit der Bergung des Fahrzeuges beschäftigt.

03.05.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 2. Mai - Ausflug nach Potsdam endet in Gewahrsam

+++ Das war sicherlich nicht sein bester Tag: Zunächst hielt sich ein 26-Jähriger Mann ohne Einladung auf einem Grundstück auf, dann fehlte ihm ein Ausweis - dafür fand man bei ihm Drogen. Zudem hatte er getrunken und war einer Prügelei nicht abgeneigt. Die Nacht verbrachte er bei der Polizei +++

02.05.2014