Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft
Lokales Polizei Mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 07.08.2019
In der Nacht zu Montag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Puschkinstraße. Quelle: Kay Harzmann
Rathenow

Gegen den 26-jährigen Mann, der im Verdacht steht, seine Wohnung in der Puschkinstraße vorsätzlich in Brand gesteckt zu haben, ist am Montag am Amtsgericht Rathenow ein Untersuchungshaftbefehl erlassen worden. Anschließend wurde der Mann laut einer Mitteilung der Polizeidirektion West in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Das Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Puschkinstraße war in der Nacht zu Montag ausgebrochen. Der 26-jährige Mieter der Wohnung war aufgefallen, weil er die Löscharbeiten der Feuerwehrleute zu stören versucht hatte. Durch den Brand wurden vier Wohnungen in dem Haus unbewohnbar. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Von Markus Kniebeler

Drei Angreifer sind am Dienstagvormittag im Bad Belziger Klinkengrund auf einen Jungen losgegangen, der mit seinen Mitschülern gerade auf dem Heimweg war. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

07.08.2019

Zwischen Merzdorf und Kemlitz ist ein Auto mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Das Auto blieb fahrbereit.

07.08.2019

Von einem Firmengelände in Niemegk wurden in der Nacht zu Mittwoch hochwertige Werkzeuge gestohlen. Die Diebe brachen in mehrere Gebäude und zwei Fahrzeuge ein.

07.08.2019