Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Nächtliche private Fahrstunde mit Folgen
Lokales Polizei Nächtliche private Fahrstunde mit Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 15.02.2015
Anzeige

+++

Groß Glienicke: Strafbare Fahrstunde
Vor diesem Dilemma steht mancher mal: Nie den Führerschein gemacht, dann zur Fahrschule und Bammel vor der Praxis-Prüfung. So wählte eine 46-jährige Potsdamerin am Samstag eine unauffällige Zeit für den privaten Unterricht und ein unauffälliges Fahrzeug dazu, einen Smart. Trotzdem fiel sie auf.

Einen Busfahrer störte halb zehn des nachts das Schlangenlinienenfahren vor sich, obwohl er gar nicht überholen wollte; er rief die Polizei. Die stoppte den Kleinwagen auf seinem Weg auf der B2 von Potsdam nach Groß Glienicke. Der 54-jährige Halter des Autos aus Berlin saß mit im Fahrzeug. Gegen beide wurde Strafanzeige erstattet. Die Führerscheinstelle wird informiert.

+++

Südliche Innenstadt: Mit über 2 Promille mit dem Auto unterwegs
Ein aufmerksamer Autofahrer verständigte am Freitagabend die Polizei. Ihm fiel ein Auto auf der B2 auf der Fahrt von Wilhelmshorst nach Potsdam auf. Der Chevrolet fuhr in Schlängellinien vor ihm und kam fast mehrfach von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug und der Fahrer konnten an der Wohnanschrift in Potsdam angetroffen werden. Der 38-jährige Potsdamer hatte 2,09 Promille. Ihm wurde Blut entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt und Strafanzeige gegen ihn erstattet.

+++
Brandenburger Vorstadt: Multivan entwendet
In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde in der Lennéstraße ein VW Multivan gestohlen. Der 37-jährige Halter des T4 hatte diesen am Fahrbahnrand abgestellt. Den Diebstahl bemerkte der Potsdamer, als er am Samstagnachmittag Sachen aus dem Auto holen wollte. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei Kindersitze und Campingausrüstung.

Die Kriminalpolizei ermittelt.
+++
Waldstadt II; Am Moosfenn: Einbruch ins Waldstadt-Center
In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in das Waldstadt-Center ein. Es wurden die Türen aufgehebelt, um in das Gebäude zu gelangen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Babelsberg Süd: Von der Party zum Alkoholtest
Nach einem Besuch im Clärchen’s Tanzcafe wurde ein 24-jähriger Autofahrer kontrolliert. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab 0,76 Promille. Gegen den Potsdamer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

+++

Hermannswerder: Die Fähre beschmutzt
In der Nacht vom Donnerstag zu Freitagverschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zur Liegestelle der Personenseilfähre "Kiewitt". Dort entwendeten diese die Deutschlandflagge und besprühten den Decksaufbau großflächig mit Graffiti.

Die Beamten der Wasserschutzpolizei Potsdam nahmen eine Strafanzeige wegen Gemeinschädlicher Sachbeschädigung in Tateinheit mit Diebstahl auf.

+++

Polizei Feuer in einem Stallgebäude in Werder - Einsturzgefahr nach Brand
15.02.2015
Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 13. Februar - Einbruch in Gewerberaum
13.02.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Polizeimeldungen vom 13. Februar - Mittelmärker rammt Streifenwagen
13.02.2015