Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bahnunglück in Hennigsdorf
Lokales Polizei Bahnunglück in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 27.08.2014
Quelle: dpa-Archiv
Anzeige

+++

Hennigsdorf: 71-Jähriger von Zug erfasst und verstorben

Anzeige

Ein 71-jähriger Mann wurde Dienstagvormittag von einem heranfahrenden Zug auf den Bahngleisen in der Nähe der Hennigsdorfer Friedrich-Wolf-Straße erfasst und erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Einen Suizid schließt die Polizei derzeit nicht aus. Die neun Fahrgäste des Zuges blieben unverletzt und wurden mit Taxis weiter befördert. Der Zugführer erlitt einen Schock und wurde ärztlich versorgt. Der Bahnverkehr war wegen Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt.

+++

Kremmen: Unbekannte brechen in Schweinestall und Reiterhof ein

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in den Schweinestall einer Kremmener Agrargenossenschaft in Groß Ziethen und in die Werkstatt eines Kremmener Reiterhofes in Staffelde eingebrochen. Durch Aufhebeln einer Tür gelangten die Täter in den Schweinestall aus dem sie Werkzeuge und Maschinen im Wert von 4500 Euro entwendet haben. In Staffelde verschafften sich die Täter ebenfalls gewaltsam Zutritt zu einer Werkstatt. Sie entwendeten verschiedene Gartengeräte und –maschinen und beschädigten auf ihrer Flucht mehrere Bewässerungsschläuche. Der Schaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt. Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt bleibt vorerst unklar.

+++

Glienicke/Nordbahn: Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag zwei Autos in Glienicke/Nordbahn aufgebrochen. Die Autoknacker schlugen in der Staerkestraße die Seitenscheibe eines VWs ein und entwendeten ein Navigationsgerät. In der Ahornallee gelangten die Täter ebenfalls durch Einschlagen der Seitenscheibe in einen dort abgestellten Mercedes. Hier bauten die Diebe ein fest installiertes Navigationsgerät aus und entkamen unerkannt. Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei konnte einige Suren sichern und hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Mühlenbeck: Gastherme ausgebaut

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag aus einem im Bau befindlichen Einfamilienhaus Am Arkenberg in Mühlenbeck eine Gastherme entwendet. Zuvor hatten sich die Einbrecher durch ein Fenster im Erdgeschoss gewaltsam Zutritt verschafft. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

+++

Velten: Kleintransporter streift Mercedes und verursacht hohen Sachschaden

Der 55-jährige Fahrer eines Kleintransporters unterschätzte am Dienstagnachmittag im Veltener Chopinweg den Abstand zu einem abgestellten Mercedes und streifte ihn im Vorbeifahren. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

+++

Liebenwalde: Werkzeug im Wert von 3500 Euro gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Mittwoch Werkzeug im Wert von 3500 Euro von der Großbaustelle des Altenpflegeheims in der Berliner Straße in Liebenwalde. Insgesamt drei Baufirmen wurden geschädigt.

+++

Ostprignitz-Ruppin 59-jähriger Neuruppiner zu langsam für die Flucht - Ladendetektiv überwältigt Dieb im Maisfeld
30.08.2014
Polizei Unfall in Berlin-Grunewald - Bahnarbeiter von Regionalzug getötet
27.08.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 26. August - Radfahrer im Visier der Polizei
26.08.2014
Anzeige