Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Männer in Hennigsdorf mit Cannabis erwischt
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Männer in Hennigsdorf mit Cannabis erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 12.01.2020
Die beiden Männer wurden auf frischer Tat ertappt (Symbolfoto). Quelle: Oliver Berg/dpa
Hennigsdorf

Am Freitag dem 10. Januar wurden um 18 Uhr bekannt, dass in einer Wohnung in Hennigsdorf, An der Wildbahn vermutlich Drogen konsumiert werden. Durch die Beamten konnte aufgrund des typischen Geruchs die Wohnung lokalisiert und die 42- und 40-jährigen Verursacher angetroffen werden. Neben der Sicherstellung von geringen Mengen Cannabis sowie entsprechenden Utensilien wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Gransee: Seitenscheibe eingeschlagen

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend wurde in der Oranienburger Straße in Gransee die Seitenscheibe eines Skoda eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Hohen Neuendorf: Verkehrsunfallflucht bei Kaufland

Am Freitag kam es gegen 16.50 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflandes in Hohen Neuendorf zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher verließ den Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu geben. Am Mercedes des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

B273/Schmachtenhagen: Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Am Freitag ereignete sich um 18.15 Uhr auf der B273 zwischen Oranienburg und Schmachtenhagen ein Auffahrunfall. Eine 59-jährige Fahrerin eines VW bemerkte das Abbremsen des Vorrausfahrenden Renault zu spät und fuhr auf diesen auf. Durch den Aufprall verletzte sich die Verursacherin selbst leicht. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand etwa 15 000 Euro Sachschaden.

Oberhavel: Promillesünder erwischt

Durch die Beamten der Polizeiinspektion Oberhavel wurden am Wochenende zahlreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei konnte am Freitag in der Veltener Bahnstraße kurz vor Mitternacht eine 27-jährige Audi-Fahrerin mit 0,57 Promille angehalten werden. Wenig später wurden Hennigsdorf zwei weitere Fahrzeugführer ertappt. In der Veltener Straße endete die Fahrt einer 44-jährigen VW-Fahrerin. Bei ihr wurden 1,43 Promille ermittelt. In der Fontanestraße räumte ein 21-jähriger VW-Fahrer Cannabiskonsum ein.

In Birkenwerder, Lindenhofsiedlung war es ein 32-jähriger Opel-Fahrer, der die Aufmerksamkeit der Beamten erregt. Dieser konnte keine gültige Fahrerlaubnis nachweisen, dafür jedoch 1,12 Promille und Drogenkonsum.

Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Es wurden Blutproben und Atemalkoholanalysen durchgeführt. Strafanzeigen wurden wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Von MAZonline

Nach einer Kollision zweier Lastwagen-Gespanne auf einem Supermarkt-Parkplatz in Neuruppin wurde auch die Feuerwehr zu Hilfe gerufen, weil aus einem Tank eines der LKW Flüssigkeit auslief. Die Brandschützer dichteten das Leck mit Kaugummi dicht. Der Schaden ist dennoch immens.

12.01.2020

Eine volltrunkene Frau hat am Freitagnachmittag in der Straße zur Mesche in Neuruppin immer wieder für gefährliche Momente gesorgt, weil sie vor fahrende Autos auf die Straße lief. Die Autofahrer mussten Vollbremsungen machen.

12.01.2020

Der 30-Jährige, der am Freitag nach einem Familienstreit in Kyritz mit einem Küchenmessen seinen Vater bedroht hatte, muss sich nun wohl auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Bei ihm fand die Polizei eine größere Menge eines verdächtigen weißen Pulvers.

12.01.2020