Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Bekokster "Reichsbürger" auf Ruppiner Straßen
Lokales Polizei Bekokster "Reichsbürger" auf Ruppiner Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 28.01.2014
Quelle: dpa

+++

Neuruppin: "Reichsbürger" mit falschem Lappen unterwegs

Montagnacht stoppte die Polizei auf der Landesstraße 16 im Neuruppiner Ortsteil Treskow einen 31 Jahre alten Autofahrer aus Berlin. Die Kennzeichen des Wagens waren entstempelt und außer Betrieb gesetzt. Er wollte sich mit der Kopie eines Fahrzeugscheines und einem Führerschein, der auf einen anderen Namen ausgestellt war, ausweisen. Auf der Polizeiwache verhielt sich der Mann renitent gegenüber den Beamten. Nach Polizeiangaben war der Mann so aggressiv, dass er gefesselt werden musste. Dabei verletzte er sich an der Nase, so dass ein Rettungswagen gerufen wurde. Eine Behandlung lehnte er jedoch ab. Bei der Überprüfung seiner persönlichen Sachen entdeckten die Polizisten eine Kreditkartentasche mit zwei Fantasieausweisen des "Deutschen Reiches", die auf den Namen des Mannes ausgestellt waren. Darüber hinaus stellten die Beamten eine Tüte mit Kokain sicher. Der Berliner wurde in Gewahrsam genommen und urinierte offenbar aus Protest an die Innentür seiner Zelle. Eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und weitere Strafverfahren wurden eingeleitet.

+++

Kyritz:     Brieftasche aus Tourbus gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag den Tourbus einer Showgruppe aufgebrochen. Der Bus war in der Perleberger Straße geparkt. Die mutmaßlichen Einbrecher stahlen eine Brieftasche mit Bargeld aus dem Tourbus. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Alt Ruppin:   Laterne umgefahren und abgehauen

Eine Passantin meldete der Polizei, dass sie am Montag gegen 15.15 Uhr beobachtet hatte, wie ein Auto in der Goethestraße im Neuruppiner Ortsteil Alt Ruppin bei winterglatter Fahrbahn gegen eine Straßenlaterne rutschte. Der Fahrer machte sich anschließend aus dem Staub, ohne sich um den Schaden zu scheren. Am Unfallort fanden Polizisten Fahrzeugteile von einem Toyota. Weil sich die Zeugin das Kennzeichen des Wagens gemerkt hatte, kamen Polizisten dem Fahrer nach einer Halterüberprüfung auf die Schliche. Die Beamten besuchten den Mann, der seinen Unfall zugab. Er muss sich jetzt verantworten für seinen Fehler.

+++

Fehrbellin: Zusammenstoß auf glatter Straße

Zu schnell auf glatter Straße waren zwei Autos in der Brunner Straße unterwegs, als sie die Brunner Straße in Fehrbellin passierten. Es kam zum Zusammenstoß zwischen einem BMW und einem Citroen. Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 14 Uhr. Es entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. 

 

Polizei Teltow-Fläming: Polizeimeldungen vom 28. Januar - Mehrfach mit dem Auto überschlagen

+++ Altes Lager: Mehrfach mit dem Auto überschlagen +++ Zossen: Lastwagen schiebt Autos aufeinander +++ Görsdorf: Auto fährt gegen Baum +++ Luckenwalde: Mülltonnen angezündet +++ Horstwalde: In den Gegenverkehr geraten +++ Siethen: Reh wird von Auto erfasst +++ Jüterbog: Falsch in der Einbahnstraße unterwegs +++

28.01.2014
Potsdam Randale am Potsdamer Hauptbahnhof - Junger Mann attackiert Bundespolizisten

Am Montagabend wurde ein junger Mann am Hauptbahnhof in Potsdam von Bundespolizisten kontrollierten. Der 25-Jährige wehrte sich dabei so vehement, dass weitere Beamte hinzugezogen wurden. Sechs Beamte schafften es schließlich, den aufgebrachten Wüterich aufs Revier zu bringen.

28.01.2014
Polizei Mehrere Unfälle im Landkreis Dahme-Spreewald - Glatte Straßen: Verletzte und Blechschaden

Wegen des Schneefalls ist es Montag und Dienstag auf den Straßen im Landkreis Dahme-Spreewald besonders glatt gewesen. Deswegen kam es zu einigen Unfällen. Der wohl schwerste passierte auf der Autobahn 13. Dort überschlug sich ein Bundeswehr-Transporter. Dabei verletzten sich sieben Menschen. Die meisten anderen Unfälle liefen glimpflicher ab.

28.01.2014