Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Patient will Klinik nicht verlassen und flippt aus
Lokales Polizei Patient will Klinik nicht verlassen und flippt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 04.02.2016
Blick ins Hennigsdorfer Krankenhaus. Quelle: Kugler
Hennigsdorf

Ein 76-jähriger Mann hat am Mittwochmittag im Hennigsdorfer Krankenhaus einen Polizisten durch einen Biss in den Finger verletzt – so schwer, dass dieser auch einen Tag später noch dienstunfähig ist.

Gegen Mittag hatte das Klinikpersonal die Polizei gerufen, weil sie nicht mehr weiter wusste. Der 76-Jährige weigerte sich partout nach der Behandlung das Krankenhaus zu verlassen. Zunächst versuchten es die Polizisten im Guten, redeten auf den Mann ein. Als der sich weiter weigerte, das Krankenhaus freiwillig zu verlassen, wiesen ihn die Polizisten darauf hin, dass er dann mit tatkräftiger Unterstützung der Polizei gehen müsse.

Lage eskaliert, als dem Mann unter die Arme gegriffen wird

Zwei Beamte griffen dem Mann unter die Arme. Da eskalierte die Situation. Der 76-Jährige schlug um sich und biss einem Beamten in den Finger. Der Biss war so heftig, dass er durch den Handschuh des Polizisten ging. Darauf gingen die Polzisten zur nächsten Eskalationsstufe über und legten dem Mann Handfesseln an.

Ende der Geschichte: Der 76-Jährige wurde bei dem Einsatz leicht am Ohr verletzt, musste erneut im Krankenhaus behandelt werden. Dennoch: die Behandlung war ambulant. Auch dieses Mal konnte der Mann nicht in der Klinik bleiben.

Von MAZonline

Auf dem südlichen Berliner Ring hat es am Donnerstagvormittag gekracht. Ein polnischer Lkw kollidierte mit einem Pkw und geriet in der Folge ins Schleudern. Er kippte um. Der Fahrer wurde bei dem Crash schwer verletzt. Nach dem Unfall kam es zu einem Megastau, denn der Lastwagen blockierte gleich mehrere Spuren.

04.02.2016

Ein Mann aus Görzke hat am Mittwochabend unter schweren gesundheitlichen Problemen gelitten. Er rief den Bereitschaftsdienst. Doch als die Ärztin bei ihm angekommen war, traute er der jungen Frau nicht. Der 71-Jährige hielt sie in seiner Wohnung fest und rief die Polizei. Am Ende mussten beide medizinisch versorgt werden.

04.02.2016
Polizei Vermisstensuche der Polizei - 17-Jährige geht aus Krankenhaus stiften

Eigentlich sollte sie ins Krankenhaus, um sich dort untersuchen zu lassen. Nun bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach der 17-Jährigen Antonia B.. Sie wird seit etwa einer Woche vermisst, nachdem sie das Gelände eines Krankenhauses verlassen hatte. Die Polizei hat eine Vermutung, wo die Jugendliche sein könnte.

09.02.2016