Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Pfefferspray im Aufzug versprüht
Lokales Polizei Pfefferspray im Aufzug versprüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 25.11.2015
Das Ludwigsfelder Rathaus Quelle: Schlage
Ludwigsfelde

Unbekannte haben am Mittwochvormittag im Aufzug des Ludwigsfelder Rathauses Pfefferspray versprüht. Fünf Mitarbeiter erlitten dabei Reizungen der Augen und der Atemwege, berichtete die Polizei am Mittag. Feuerwehrleute lüfteten das Gebäude, konnten aber keine weiteren gefährlichen Stoffe feststellen. Hinweise auf die Täter oder ihre Beweggründe gibt es noch nicht. Der Aufzug wird vor allem von Besuchern der Stadtbibliothek genutzt. Die Polizei geht derzeit nicht von einem gezielten Angriff auf die Rathaus-Mitarbeiter aus. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming, Tel. 0 33 71/60 00 oder unter www.internetwache.brandenburg.de melden.

Von MAZonline

Wieder wird am Dienstag ein Juweliergeschäft in Berlin-Charlottenburg von maskierten Männern überfallen. Diesmal kommt ein Angestellter zu Schaden, und die Vitrine mit hochwertigem Schmuck wird ausgeräumt. Die Täter fliehen in einem schwarzen Porsche Panamera - mit gestohlenen Kennzeichen.

25.11.2015

Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr: Ein Rentner übersieht beim Abbiegen auf die Wilhelmsdorfer Landstraße in Brandenburg an der Havel einen auf der Straße fahrenden Volkswagen. Die Autos kollidieren, der 75-Jährige muss verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Zudem erleidet er einen Schock.

25.11.2015
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 24. November - Eingangstür im Fokus

Einbrecher wollten am Montag ein Haus in Bredow eindringen, was aber misslang. Sie richteten Sachschaden an.

25.11.2015