Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei A111 nach schwerem Unfall gesperrt
Lokales Polizei A111 nach schwerem Unfall gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 27.09.2019
Der Pkw überschlug sich nach der Kollision mit dem Kleintransporter. (Symbolbild) Quelle: dpa
Stolpe

Am Freitagnachmittag (27. September) gegen 14.37 Uhr kam es auf der A111 in Höhe der Anschlussstelle Stolpe in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Wie die Polizei mitteilte wechselte nach ersten Erkenntnissen ein Kleintransporter vom rechten auf den linken Fahrstreifen ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. In der Folge kollidierte er mit einem Pkw Mercedes. Der Pkw überschlug sich beim Zusammenstoß und kam auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bergungsarbeiten dauern noch an, aktuell ist eine Passierdauer von etwa zwei Stunden einzurechnen. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin..

Von MAZonline

Schönefeld Landstraße zwischen Waltersdorf und Zeuthen - Pkw prallt gegen Baum

Schwerer Unfall auf der Landstraße zwischen Waltersdorf und Zeuthen: Am Donnerstag ist ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Die Unfallursache ist noch unklar, der Mann wurde schwer verletzt.

27.09.2019

Ein Autofahrerin hat am Freitag in Schwanebeck eine Unfall verursacht. An einer Verkehrsinsel kam sie bei Regen von der Straße ab und landet an einem Baum.

27.09.2019

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag in einem Lebensmittelladen in Neuruppin einen Ladendetektiv krankenhausreif geschlagen. Der Detektiv hatte zuvor in dem Geschäft zwei 13-jährige Jungen beim Diebstahl erwischt.

27.09.2019