Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei fahndet nach Sextäter
Lokales Polizei Polizei fahndet nach Sextäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 16.04.2014

+++

Mühlenbecker Land: Polizei sucht Sextäter

Eine 16-Jährige wurde im Mühlenbecker Land im Ortsteil Feldheim von einem unbekannten Mann belästigt. Die Geschädigte war zu Fuß in Richtung Feldweg unterwegs, als sie der Mann auf Höhe des Hundesportplatzes von hinten angriff. Der Täter hielt die 16-Jährige zunächst mit beiden Händen an ihrer Jacke fest, ergriff dann das T-Shirt des Mädchens und riss es nach unten. Das Opfer drehte sich daraufhin zu dem Mann um, trat ihm zwischen die Beine und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Als der Täter mit sich beschäftigt war, ergriff die 16-Jährige die Flucht und rannte nach Hause. Der Täter beleidigte sie lautstark, ließ aber davon ab ihr zu folgen. Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb erfolglos. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls und nach Hinweisen auf den Täter.

Der 30 bis 50 Jahre alte Mann soll etwa 170 cm groß und schlank gewesen sein. Er war blass und trug eine schwarze Stoffmütze mit Rand, eine schwarze Regenjacke mit weißem Schriftzug, eine dunkle Hose, einen dunklen Fließschal und knöchelhohe Trekkingschuhe.

Hinweise zum Täter können an die Kripo Oberhavel unter der Telefonnummer 03301 8510 gerichtet werden.

+++

Oranienburg: Jugendliche von Auto erfasst

Eine Jugendliche wurde Dienstagnachmittag in der Berliner Straße in Oranienburg auf Höhe des Karitas-Wohnheims von einem Auto erfasst. Eine 22-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als das Mädchen hinter einem Bus unvermittelt auf die Straße trat ohne auf den Verkehr zu achten. Es kam zum Zusammenstoß. Die Jugendliche wurde mit Verdacht auf Schädelhirntrauma ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig und musste mit einem Schaden in Höhe von 1.500 Euro abgeschleppt werden.

+++

Sommerfeld: Unbekannter Autofahrer tötet Ziegenbock und begeht Fahrerflucht

Ein unbekanntes Fahrzeug überfuhr in der Nacht zum Mittwoch im Neuendorfer Weg in Sommerfeld einen Ziegenbock. Er hinterließ klar erkennbare Bremsspuren. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Tatort ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Die Besitzerin fand den Ziegenbock am nächsten Morgen tot auf der Straße.

+++

Oranienburg: Dreiste Diebe beklauen Praxis-Mitarbeiter während des laufenden Betriebes

Unbekannte Diebe nutzten während des regulären Praxisbetriebes am Dienstagnachmittag die Abwesenheit der Mitarbeiter einer Physiotherapie-Praxis in der Rungestraße in Oranienburg. Als sich alle Mitarbeiter in den Behandlungsräumen befanden, entwendeten die Täter zwei Handy, eine Geldbörse und eine Geldkassette. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

+++

Glienicke/Oranienburg: Autofahrer übersehen Fahrradfahrer

Eine 45-jährige Autofahrerin übersah am Mittwochmorgen in Glienicke beim Abbiegen von der Hauptstraße in die Märkische Allee eine 44-jährige Fahrradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß und die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Sie wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

In Oranienburg kam es Mittwochmorgen in der Robert-Koch-Straße ebenfalls zu einem Zusammenstoß. Ein 63-jähriger Autofahrer nahm einem Fahrradfahrer die Vorfahrt. Der 54-Jährige stürzte in Folge des Zusammenstoßes und verletzte sich schwer am Bein. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 500 Euro.

+++

Glienicke: Totalschaden nach Autounfall - Schaden in Höhe von 17.000 Euro

Der 50-jährige Fahrer eines Renaults nahm Dienstagmorgen einer VW-Fahrerin im Sanddornweg in Glienicke die Vorfahrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wird allerdings auf 17.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

+++

Gransee: Zehnjähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Ein zehnjähriger Junge überquerte Dienstagabend die Oranienburger Straße in Gransee ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 50-jähriger Autofahrer bemerkte den Jungen zu spät. Der Junge erlitt leichte Verletzungen an Kopf und Bein und wurde in Begleitung seiner Mutter ins Krankenhaus gebracht. An dem Unfallfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 600 Euro.

+++

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 15. April - Mehrere Gartenlauben aufgebrochen

+++ Wittenberge: Einbrecher treiben im Krahenstückenweg ihr Unwesen +++ Perleberg: Aus einer angemieteten Garage in der Hopfenstraße werden zwölf Autoreifen entwendet +++ Perleberg: Zwei Autos stoßen auf dem Schuhmarkt zusammen +++

15.04.2014
Polizei Autofahrer kommt bei Dahlewitz von der Straße ab - 29-Jähriger wird bei Überschlag verletzt

Ein 29-jähriger Mann ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der B96 bei Dahlewitz (Teltow-Fläming) so schwer verletzt worden, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Er hatte sich mit seinem Auto überschlagen. Die Verletzungen sind aber nicht die einzigen Folgen für den 29-Jährigen.

15.04.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 15. April - Zündelei in der Fritz-Lang-Straße

+++ Drewitz: In der Fritz-Lang-Straße wurde in der Nacht auf Dienstag gezündelt. Ein Müllcontainer wurde dabei völlig zerstört +++ Schlaatz: Zu unsicher war ein Mofafahrer am Montagabend unterwegs. Ganz sicher hatte er jedoch Drogen konsumiert.

15.04.2014