Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei führt Beleuchtungskontrollen durch
Lokales Polizei Polizei führt Beleuchtungskontrollen durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 11.10.2019
Die Polizeidirektion Nord führt seit Anfang Oktober verstärkt Beleuchtungstests durch. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Oberhavel

Im Straßenverkehr ist es wichtig rechtzeitig wahrgenommen zu werden und dafür ist eine einwandfreie Beleuchtung gerade jetzt wichtiger denn je. Durch defekte oder auch nicht korrekt eingestellte Beleuchtung können andere Verkehrsteilnehmer übersehen oder geblendet werden. Daraus können schnell Unfälle resultieren, welche auch schwere Folgen haben können. Besonders Verkehrsteilnehmer auf zwei Rädern sind gefährdet, da diese nicht über den Schutz der Karosse wie ein PKW verfügen.

Lichttests werden empfohlen

Zur Sicherheit empfiehlt die Polizei daher jedem Verkehrsteilnehmer mit Beginn der dunklen Jahreszeit sein Fahrzeug auf einen ordnungsgemäßen Zustand der Beleuchtung zu prüfen.Automobilclubs, Verkehrswachten sowie viele Werkstätten bieten zum Teil kostenlose Lichttests an. Sollte ein Mangel festgestellt werden, so sollte dieser auch schnell behoben werden. Vor Fahrtantritt empfiehlt es sich, eine Beleuchtungskontrolle durchzuführen sowie Scheinwerfer, Scheiben und Spiegel von Beschmutzungen zu befreien. Weiterhin sollte regelmäßig das Scheibenwischwasser kon-trolliert und ggfs. auffüllt werden. Um auch unterwegs vorbereitet zu sein, ist es ratsam Ersatzleuchtmittel mitzuführen.

Für Fahrradfahrer und Fußgänger empfiehlt sich helle Kleidung vorzugweise mit reflektierenden Elementen, um die eigene Wahrnehmbarkeit zu verbessern. Weiterhin sollten Radfahrer drauf achten, dass reflektie-renden Elemente in den Speichen bzw. an den Seitenwänden der Reifen vorhanden sind und die Beleuch-tungseinrichtungen einwandfrei funktionieren.

Verstärkte Beleuchtungskontrollen seit Anfang Oktober

Seit dem 01.10. wurden insgesamt 295 Mängel an lichttechnischen Einrichtungen festgestellt. In der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin wurden 57 Fahrzeuge bemängelt. Durch Beamte der Polizeiinspektion Oberhavel wurden 131 Fahrzeuge mit Mängeln an den lichttechnischen Einrichtungen festgestellt. In der Prignitz fielen den Beamten 72 Fahrzeuge auf, an denen die Beleuchtungseinrichtungen nicht ordnungsgemäß funktionierten.

In Velten wurde am 05.10. im Rahmen einer Beleuchtungskontrolle ein Radfahrer angehalten, dieser war mit 2,56 Promille unterwegs. Gegen diesen wurde nach einer entnommenen Blutprobe ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Von MAZonline

Oranienburg Oberhavel: Polizeibericht vom 11. Oktober 2019 - Borgsdorf: Autofahrer flüchtet nach Auffahrunfall

Ein alkoholisierter Radfahrer in Gransee der in einen Pkw stürzt, flüchtende Einbrecher in Hohen Neuendorf und ein gestürzter Kradfahrer in Summt – Das lesen Sie im Polizeibericht vom 11. Oktober 2019.

11.10.2019

Die Polizei wurde in der letzten Nacht zu einer Ruhestörung in Zehdenick gerufen. Die Wohnungsinhaberin reagierte nicht auf die Polizeibeamten, so dass die Kameraden der Feuerwehr die Wohnung öffnen mussten. Die alkoholisierte Frau leistete erheblichen Widerstand gegen die Polizeibeamten und beleidigte diese.

11.10.2019

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Sonnabend und Sonntag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

11.10.2019