Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei löst Kifferparty mit 300 Menschen auf
Lokales Polizei Polizei löst Kifferparty mit 300 Menschen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 24.04.2018
Symbolbild: Am Freitag haben viele Menschen den Welt-Cannabis-Tag gefeiert, auch in Potsdam ist eine Kifferparty mit 300 Menschen aufgelöst worden.
Symbolbild: Am Freitag haben viele Menschen den Welt-Cannabis-Tag gefeiert, auch in Potsdam ist eine Kifferparty mit 300 Menschen aufgelöst worden. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Potsdamer Polizei hat am Freitagabend eine Kifferparty mit 300 Menschen im Park Babelsberg aufgelöst. Im Vorfeld hatte die Polizei Hinweise bekommen, dass dort anlässlich des „Welt-Cannabis-Tag“ gefeiert werden soll. Tatsächlich hatten sich am späten Nachmittag an der Anlegestelle des Wassertaxis rund 300 Menschen eingetroffen. Laut Polizei rauchten einige der Partygäste Joints.

Nach Rücksprache mit der mit der Stiftung für Schlösser und Gärten, die den Park verwaltet, ist die Party aufgelöst worden. Gegen 22.20 Uhr war die Kifferparty dann offiziell beendet und aufgelöst.

Die Polizei setzte insgesamt fünf Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

Von MAZonline